Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 9

 
9
Aurelius Augustinus
Quinquaginta, 1475.
Inkunabel
Schätzpreis: € 8.000
+
Objektbeschreibung
Aurelius Augustinus
Quinquaginta. Augsburg, Anton Sorg, um 1. Februar 1475.

- Die einzige Inkunabelausgabe
- Schönes und breitrandiges Exemplar
- Zeitgenössischer Schweinsledereinband


Seltene Editio princeps von Augustinus' Abhandlung über das Pascha-Mysterium, die einzige Ausgabe des 15. Jahrhunderts. Zugleich das erste Druckwerk des bekannten Augsburger Druckers Anton Sorg. Schönes und breitrandiges Exemplar in einem blindgeprägten Schweinslederband der Zeit.

EINBAND: Zeitgenössischer Schweinslederband über abgeschrägten Holzdeckeln mit spätgotischer Blindprägung und 2 Messing-Schließen. Folio. 30 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit Knospenfleuronné-Initiale zu Beginn sowie zahlreichen eingemalten Lombarden in Rot. - KOLLATION: 92 nn. Bll. Rundgot. Type. 38 Zeilen. - ZUSTAND: In den äußeren Rändern tls. gering (stock-)fleckig, im Bundsteg stellenw. mit leichten Wurmspuren. Einband etw. fleckig und berieben, wenige Wurmlöcher, Rücken und Gelenke restauriert, Spiegel unter Verwendung eines Frühdrucks erneuert. Insgesamt schönes und breitrandiges Exemplar mit Marginalien von zeitgenössischer Hand.

LITERATUR: GW 2916. - Hain 1987. - Goff A 1298. - BMC II, 341. - BSB A-901.

Only edition of this rare treatise on the Paschal Mystery by the great Church Father Augustine. The first printing of Anton Sorg. With opening initial in red with green penwork and numerous red painted lombards. Contemp. pigskin over bevelled wooden boards with late gothic tooling and 2 brass clasps. - Minor foxing or staining in outer margins, partly some worming in the gutter. Binding rubbed, spine and joints restored, pastedowns renewed using an incunabulum leaf. Fine and wide-margined copy with some neat marginalia by a contemporary hand.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Aurelius Augustinus "Quinquaginta"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.