Auktion: 472 / Wertvolle Bcher am 26.11.2018 in Hamburg Lot 63

 
63
Pierre Lous
Les Chansons de Bilitis, 1922.
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 7.380

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Pierre Lous
Les chansons de Bilitis. Traduit du grec. Paris, P. Corrard 1922.

Eines der schönsten Buchillustrationen des Art déco mit dekorativen und farbintensiven Holzschnitten von F.-L. Schmied nach George Barbier.

Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. - 1 von 125 numerierten Exemplaren, Druckvermerk von G. Barbier signiert. Druck auf kräfigem Velin mit Wasserzeichen "JC". Die dekorativen Illustrationen und Buchschmuck in harmonischer Gesamtgestaltung mit einer eleganten feinen Versalientype, gebunden in einem bemerkenswerten Maroquineinband von Creuzevault.

EINBAND: Blauer Maroquineinband (signiert: "Creuzevault 1925") mit anmutiger figürlicher Goldprägung (tanzende junge Frau mit Sternenhimmel), beide Innendeckel mit je 2 geometrischen Feldern in Gold, Steh- und Innenkantenvergoldung, Seidenmoirée- und goldgemusterten Marmorpapiervorsätzen, Orig.-Umschlag eingebunden. 33 : 27 cm. - ILLUSTRATION: Mit Frontispiz, 18 Tafeln und 22 Textillustrationen sowie Buchschmuck in Farbholzschnitt von F. L. Schmied nach G. Barbier. - ZUSTAND: Einband mit wenigen kleinen Bereibungen. Insgesamt minimal fleckig. Schönes Exemplar dieser bemerkenswerten bibliophilen Edition.

LITERATUR: Monod 7382. - Talvart/Place XII, 321. - Mahé II, 723. - Carteret IV, 251: "Belle publication, trs cotée".

One of Art Deco's finest book illustrations with decorative color woodcuts by F.-L. Schmied after George Barbier. First edition with these illustrations. Blue morocco (signed "Creuzevault 1925") with graceful figurative gilt-tooling, both inside covers with 2 geometrical fields in gold, with gilt tooling, silk moirée- and gilt-patterned marbled endpapers, orig. wrapper bound in. With frontispiece. - Binding with few small rubbed spots. All in all minimally stained. Fine copy of this remarkable bibliophilic edition.

63
Pierre Lous
Les Chansons de Bilitis, 1922.
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 7.380

(inkl. 23% Käuferaufgeld)