Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 164

 
164
Giovanni Pietro Olina
Uccelliera, 1622.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Giovanni Pietro Olina
Uccelliera overo discorso della natura. Rom, A. Fei 1622.

Erste Ausgabe dieses bedeutenden Werkes über Vögel und Vogelfang. "One of the earliest works with engraved plates representing birds" (Anker).

"A book on bird catching, delightful chiefly owing to Tempesta's spirited illustrations of the methods employed by fowlers in the beginning of the 17th century. Olina was not, however, the originator of this work, which was an adaptation of an earlier publication entitled Il canto degl'augelli , written by Valli da Todi, and printed at Rome in 1601 .. and it is curious that Olina could have issued his Uccelliera within twenty years of its appearance without making any reference to the original author and yet have escaped detection" (Schwerdt). - Die Tafeln mit Darstellungen von Papageien und Greifvögeln, Falknerei, Vogelstellerei und entsprechendem Gerät etc.

EINBAND: Grüner Maroquinband des 19. Jahrhunderts mit Rückenvergoldung, zweifachen blindgeprägten Deckelfileten, goldgeprägten Eckfleurons und Innenkantenvergoldung. 24,5 : 18 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochener Titelvignette, 66 ganzseitigen Kupfern von Tempesta und Villamena und zahlreichen Holzschnitt-Initialen. - KOLLATION: 6 nn., 67 num. Bll., S. 68-81, 6 Bll. - ZUSTAND: Tls. gebräunt und wasserrandig, vereinz. leicht fleckig, 2 Bll. mit kl. Randeinriß. Einbd. stellenw. etw. berieben.

LITERATUR: Nissen Vogelb. 693. - Anker 380. - Zimmer, II, 475 Anm. - Harting 278. - Schwerdt, II, 48-49. - Souhart Sp. 356.

First edition of this work on birds and bird-catching. With engr. title vignette and 66 fullpage engravings. 19th cent. green morocco with gilt spine, gilt corner florets and inside gilt border. - Partly browned and waterstained, here and there slightly stained, 2 leaves with small marginal tear. Binding slightly rubbed in places.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Giovanni Pietro Olina "Uccelliera"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.