Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 464 / Wertvolle Bücher am 28.05.2018 in Hamburg Lot 59

 
Objektbeschreibung
Octave Uzanne
L'Art et l'Idée. Revue contemporaine illustrée. Le dilettantisme littéraire et la curiosité. Nr. 1-12 (alles Erschienene), 12 Hefte in 2 Bänden. Paris, Quantin 1892.

1 von 15 Exemplaren der sehr seltenen Luxusausgabe.

Römisch numerierte Luxusausgabe auf schönem breitrandigen Whatman-Papier (mit dem Wasserzeichen "J. Whatman, Turkey Mill, 1890"). Mit sämtlichen farbigen Orig.-Umschlägen und den beigebundenen Supplementblättern, auf farbigen Papieren gedruckt. Titel und Druckvermerk in Rot und Schwarz. - Insgesamt erschienen 1600 Exemplare sowie 60 Luxusexemplare auf verschiedenen Papieren. Vorliegendes Exemplar mit den bei Vicaire einzeln aufgeführten Orig.-Graphiken und Tafeln, z. Tl. in verschiedenen Zustandsdrucken. Darunter finden sich sehr frühe Holzschnitte von Félix Vallotton: Tete de vieille femme (Valloton/Goerg 79b) - Á Paul Verlaine (V./Goerg 80c) - Portrait du graveur Félix Vallotton (V./Goerg 82c) - Portrait d'un bibliophile (V./Goerg 96c) sowie das berühmte Baudelaire-Porträt - À Baudelaire (V./Goerg 97b) und die seltene allegorische Radierung La Cieca fortuna in zwei Zuständen (V.Goerg 233a-b). Die Vallotton-Holzschnitte illustrieren Uzannes Artikel im zweiten Heft "La renaissance de la gravure sur bois. Un néo-xylographe M. Félix Vallotton", der wesentlich zum Erfolg des Künstlers beitrug. Des weiteren finden sich unter den Graphiken eine Aquatintaradierung von Paul Avril nach Carlos Schwabe, eine interessante radierte Tafel in zwei Zuständen von Felicien Rops (L'amour régnant sur le monde ), eine Farbradierung von Bertrand, eine sonst unveröffentlichte seltene Radierung von Robida (Pélerinage au Mont Saint-Michel au XVIe siècle ), eine Heliogravüre nach einem unveröffentlichten Aquarell von Eugène Grasset, eine dreifarbige Zinkradierung von Delatre u. a. m. Brivois verzeichnet noch für Heft 12 eine Robida-Radierung (Karte für O. Uzanne), die diesem Exemplar nicht beigegeben wurde; in Heft 3 findet sich im vorliegenden Exemplar eine zusätzliche Radierung von Felicien Rops (ohne jede Schrift), die weder Brivois noch das Inhaltsverzeichnis aufführen.

EINBAND: Illustrierte farbige Orig.-Umschläge in 2 Orig.-Einbanddecken. 25,5 : 18 cm. - ILLUSTRATION: Mit 68 Tafeln, darunter Orig.-Graphiken von F. Vallotton und F. Rops sowie A. Robida, H. Boutet, F. Courboin, A. Lepère u. a., und zahlreichen Abbildungen. - ZUSTAND: Nur stellenw. geringfüg. fleckig, wenige unbedeutende Randläsuren, Bindung etw. gelockert, 2 Bll. gelöst. Die Umschläge tlw. mit geringfüg. Randläsuren. Insgesamt sehr schönes, sauberes und wohlerhaltenes Exemplar.

LITERATUR: Vicaire V, 367-70 (ausführlich).

1 of 15 copies of the very rare Roman numb. de-luxe edition on fine broad-margined Whatman paper with 68 plates, among them numerous orig. prints by F. Vallotton and F. Rops. Illustrated orig. wrappers in colors in 2 orig. covers. - With minor stains in places, few insignificant marginal defects, binding somewhat shaken, 2 ll. detached. The wrappers with marginal blemishes in places. All in all very nice, clean and well-preserved copy of the rare de-luxe edition, with all orig. wrappers in colors and the bound in supplemented sheets (printed on color paper).

59
Octave Uzanne
L'Art et l'Idée, 1892.
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.230

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Octave Uzanne - L'Art et l'Idée - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Octave Uzanne - L'Art et l'Idée - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Octave Uzanne - L'Art et l'Idée - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Octave Uzanne - L'Art et l'Idée - Weitere Abbildung
Weitere Abbildung
Octave Uzanne - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte