Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 464 / Wertvolle Bücher am 28.05.2018 in Hamburg Lot 386

 
Objektbeschreibung
Friedrich von Schiller (1759-1805)
Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Sch." [Weimar, um 1790-1800]. 8,5 : 11,5 cm.

Kurzmitteilung Schillers an seinen Freund und Schwager Wilhelm Reinwald (1737-1815).

"Lieber Bruder. Uebergieb beyde Brief sobald du kannst. Gehe aber mit jedem in das Quartier des Herrn Major, und zu Hpt. Lohbauer"
Der Meininger Bibliothekar und Sprachwissenschaftler Reinwald war seit Anfang der 1780er Jahre eng mit Schiller befreundet und heiratete 1786 dessen älteste Schwester Christophine (1757-1847). Schiller fand bei ihm Anregungen und Bücher für seine historischen Studien, so auch für den Don Carlos . Reinwald übte sich ebenfalls als Dichter und veröffentlichte unter anderem in Schillers Thaila und im Musen-Almanach . - Bei dem genannten Hauptmann Lohbauer handelt es sich vermutlich um den Offizier und Lyriker Karl von Lohbauer (1777-1809).

- ZUSTAND: Leicht fleckig. Fest unter Passepartout montiert und alt aufgezogen. - PROVENIENZ: Passepartout und Rahmen mit Provenienzvermerk von Adolf Wechsler, datiert Stuttgart 1887, der das Autograph von Bernhard von Alberti, einem entfernten Nachkommen der Familie Schillers, geschenkt bekommen hat. - Wir danken Frau Dr. Silke Henke von der Klassik-Stiftung Weimar für die freundliche Unterstützung hinsichtlich der Echtheit des Briefes.

Short autograph letter to his friend and his brother-in-law Wilhelm Reinwald, asking him to deliver letters in the canton of captain Lohbauer. 8,5 : 11,5 cm. - Mounted under passe-partout and laid down. Passe-partout with provenance remarks, dated 1887, saying that the letter comes from the descendents of Schiller.

386
Friedrich von Schiller
Eigh. Brief an W. Reinwald, um 1790-1800.
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.214

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Friedrich von Schiller - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte