Auktion: 434 / Wertvolle Bücher am 21./22.11.2016 in Hamburg Lot 733

 
733
Lukian von Samosata
Opera. 1789. 9 Bde. Mit Besitzvermerk von Schiller.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 2.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Schiller, Friedrich. - Lukian von Samosata,
Opera graece et latine ad editionem T. Hemsterhusii et J. F. Reitzii accurate expressa cum varietate lectinois et annotationibus. Bde. I-IX (von 10). Zweibrücken, Ex Typographia Societatis 1789-91.

Schöner Druck der Societatis Bipontina. "A reimpression of Hemsterhusius's edition, neatly printed, with the notes separated from the text" (Dibdin). - Vereinz. leicht stockfl. oder schwach gebräunt, drei Bände mit gestauchter Ecke, Einbde. beschabt und bestoßen. Innen gutes und sauberes Exemplar. Aus der Bibliothek von Friedrich Schiller , jeder Band auf dem Titel mit seinem eigh. Namenszug. Titelrückseiten ferner ferner mit Besitzeintrag eines "J. G. Schilling" (19. Jh.).- Im Verzeichnis von Schillers Bibliothek (vgl. den vorletzten Band der Nationalausgabe) ist diese griechisch-lateinische Ausgabe nicht erwähnt, wohl aber die vielgelobte deutsche Übersetzung von Wieland (erschienen 1788-89), die Schiller gelesen und auch in Briefen erwähnt hat. Daß Schiller Lukian auch in der Originalsprache besaß, dürfte ein Hinweis darauf sein, wie sehr er den antiken Satiriker geschätzt hat.

EINBAND: Pp. d. Zt. mit RSch. 8vo. (20,5 . 13 cm). - ILLUSTRATIONEN: Mit 9 gest. Titelvignetten .

LITERATUR: Schweiger S. 194. - Dibdin II, 194f.

Fine print from the Societatis Bipontina. "A reimpression of Hemsterhusius's edition, neatly printed, with the notes separated from the the text" (Dibdin). With 9 engr. title vignettes. Contemp. boards with label on spine. 8vo. (20.5 . 13 cm). - Minor isolated foxmarks or slight browning, three vols. with squeezed corners, bindings scraped and scuffed. Inside fine and clean copy. From the library of Friedrich Schiller, each vol. with his autogr. name on the title.

733
Lukian von Samosata
Opera. 1789. 9 Bde. Mit Besitzvermerk von Schiller.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 2.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)