Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 746

 
746
Sir William Chambers
Traité des édifices des chinois, 1776.
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 636

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Chambers, William, Traité des édifices, meubles, habits, machines et ustensiles des Chinois, gravés sur les originaux dessinés à la Chine .. compris une description de leurs temples, maisons, jardins. Mit 20 doppelblattgr. Kupfertafeln . Paris, Le Rouge 1776. 4to. Pp. d. Zt. 30 S.

Erste französische Ausgabe des einflußreichen Werkes zur chinesischen Gartenkunst, "the first serious account of Chinese architecture" (Brit. Arch. Libr.). Zuerst 1757 unter dem Titel Designs of Chinese Buildings erschienen und Georg III. (Prince of Wales) gewidmet, der Chambers zum Hofarchitekten ernannte und 1771 adelte. "Chambers machte sich einen großen Namen als palldianischer Architekt und als Ausbreiter des chinesischen Gartenstils" (Wimmer). - Die Tafeln zeigen Tempel, Pavillons, Möbel, Gefäße, Trachten u. a. - Auf kräftigem Papier. - Gering fleckig bzw. gebräunt. Einband beschabt, Rücken etw. beschädigt.

Millard I. 50. - Brit. Arch. Libr. 595 Anm. - Colas 592. - Wimmer, Geschichte der Gartentheorie, S. 181ff. (sehr ausf.).

746
Sir William Chambers
Traité des édifices des chinois, 1776.
Schätzung:
€ 500
Ergebnis:
€ 636

(inkl. 20% Käuferaufgeld)