Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 351

 
Alexander Alexandrowitsch Bestuzev - Räuber im Kaukasus


 
351
Alexander Alexandrowitsch Bestuzev
Räuber im Kaukasus, 1851.
Schätzung:
€ 250
Ergebnis:
€ 288

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bestuzev, Alexander Alexandrowitsch, (Pseud.: Alexander Marlinski), Die Räuber im Kaukasus. Eine Erzählung von Alexander Marlinski. Deutsch von S. Rügeisen. 3 Bde. in 1 Bd. Wien und Leipzig, M. Lell 1851. HLdr. d. Zt. mit farb. RSch. Kl.-8vo. 96; 96; 48 S.

Selten. - Frühe, wohl erste deutsche Ausgabe des erstmals 1836 erschienenen Romans Mullah-Nur (russ.). - Bestuzev (1795-1837), der einer wohl situierten adeligen Familie entstammte und zunächst eine militärische Laufbahn einschlug, veröffentlichte ab 1817 erste Übersetzungen, Dichtungen und historische Aufsätze (ab 1820 unter seinem Pseudonym). 1825 schloss er sich der Dekabristenvereinigung an, die sich gegen Zar Nikolaus I. richtete. Nach dem Aufstand der Dekabristen im Dezember 1826 wurde Bestuzev zu 15 Jahren Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt, konnte aber 1829 als Soldat in den Kaukasus versetzt werden. Sein ganz eigener Stil, welcher der russischen Romantik zuzuordnen ist und u. a. auch Tolstoi beeinflusste, wird als "Marlinismus" bezeichnet. - Durchgehend fleckig, 1 Bl. mit Randabriss. Kanten berieben, teils bestoßen, RSch. etw. angesplittert.

351
Alexander Alexandrowitsch Bestuzev
Räuber im Kaukasus, 1851.
Schätzung:
€ 250
Ergebnis:
€ 288

(inkl. 20% Käuferaufgeld)