Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 579

 
579
Christian Franz Paullini
Dreck-Apotheke, 1698.
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Paullini, Christian Franz, Flagellum Salutis, Das ist: Curieuse Erzählung, wie mit Schlägen allerhand schwere, langweilige und fast unheylbare Kranckheiten .. curiret worden. Mit emblemat. Kupfer-Frontispiz . Frankfurt, Fr. Knoch 1698. Pgt. d. Zt. mit 2 Messing-Schließen. Kl.-8vo. 12 Bll., 158 S., 2 Bll.

Sehr seltene erste Ausgabe. - "Sehr seltene Orig.-Ausgabe! " (Hayn/G.). - "Früheste deutschsprachige wissenschaftliche Veröffentlichung über den Effekt der Massage. Beschreibt kuriöse Heilmethoden in urwüchsiger humoristischer Art" (Dünnhaupt). - Neben seiner medizinischen Tätigkeit als Leibarzt und Stadtphysikus verfaßte der "ungemein vielseitige Autor und Gelehrte" (Dünnh.) auch naturphilosophische, historische und populärwiss. Schriften. Er war Mitglied des Pegnesischen Blumenordens, der Fruchtbringenden Gesellschaft und seit 1675 der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. - Vorgebunden: Ders. , Heilsame Dreck-Apotheke; Wie nemlich mit Koth und Urin fast alle, ja auch die schwerste, gifftige Kranckheiten, und bezauberte Schaden .. glücklich curirt worden .. Mit emblemat. Kupfer-Frontispiz . Ebd. 1696. 32, 268 S., 2 Bll. - Erste Ausgabe der berühmten Dreck-Apotheke . - "A work more notorious than famous, one of the filthiest books in world literature" (Faber du Faur). "Ce livre est un recueil de recettes données très sérieusement, et flanquées d'observations sur les maladies guéries par leur emploi." (Luc) - Zustand für beide Werke: Tls. stark gebräunt, beide Frontisp. im Seitensteg eng beschnitten (etw. Darstellungsverlust). 2 mod. Exlibris (1 von Ernst Matérn).

I: Hayn/Got. II, 300. - Dünnhaupt 45. - Waller 7238. - VD 17, 1:068876W. - II: VD 17, 23:239289S. - Luc, Bibl. Scatologica 47. - Dünnhaupt 44.1. - Waller 7239. - Schelenz S. 499.

579
Christian Franz Paullini
Dreck-Apotheke, 1698.
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)