Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 62

 
62
Wilhelm Busch
2 sign. Orig-Zeichnungen auf 1 Blatt, um 1875.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.040

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Busch. - Alte Bäuerin. - Stehender Mann. 2 sign. Orig.-Bleistiftzeichnungen von Wilhelm Busch, auf einem Blatt. Um 1875. Papierformat: 42,5 : 26 cm.

Zwei bisher unbekannte, in Blei skizzierte Ganzfigurenporträts von Wilhelm Busch, recto und verso auf einem Zeichenblatt. Die Zeichnungen sind um 1875 zu datieren, die Signaturen des Künstlers wurden zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt. - Sorgsam und mit sicherer Hand skizziert Busch die Figur einer alten Bäuerin, die seitlich zum Betrachter auf einem Stuhl sitzt und vorsichtig ein Gefäß in ihrer linken Hand hält, während sie mit der rechten Hand mithilfe eine Löffels oder Rührstabs darin rührt. Mit gesenktem Blick scheint die Porträtierte ganz in ihre Tätigkeit versunken. Busch, der die Bäuerin in mehreren Gemälden und Zeichnung porträtierte, legt bei der vorliegenden Zeichnung besonderen Wert auf die Schattierung von Kleidung und Haar, aber auch auf die plastische Gestaltung des Gesichtes, das mit seinen wohl gesetzten Schattierungen das hohe Alter der Dargestellten wiedergibt. Die zweite Zeichnung zeigt einen Mann mittleren Alters in einfacher Kleidung und geknöpfter Weste. Seine linke Hand hat er in die Hüfte gestemmt, während er in der rechten, den Arm locker am Körper lehnend, seine Mütze hält. Sein Blick ist ein wenig gedankenverloren in die Ferne gerichtet. Auch hier sind es die Schraffuren, die Busch gezielt für den Eindruck von Stofflichkeit einsetzt. Im Vergleich zum Porträt der Bäuerin ist der Duktus bei der Männerfigur jedoch deutlich unruhiger, immer wieder ist die Kontur durch mehrfaches Nachziehen verstärkt. Die ruhige Stimmung, welche die Zeichnung der Bäuerin dominiert, weicht in der Darstellung des stehenden Mannes einem lebendigerem Ausdruck. In beiden Zeichnung zeigt sich jedoch die charakteristische Beobachtungsgabe des Dichters und Zeichners, die er hier nicht mit Worten, sondern mit dem Zeichenstift einfängt. - Papierbedingt gebräunt, vereinzelt stockfleckig, 2 kl. Einrisse am Rand u. 1 kl. Eckabriss, mit wenigen geweißten Flecken außerhalb der Darstellung. - Wir danken Ruth Brunngraber-Malottke, stellvertret. Direktorin des Wilhelm Busch-Museums in Hannover, welche die Authentizität der Zeichnungen bestätigt hat. Sie wird die Zeichnungen in die Nachträge zu ihrem Werkverzeichnis der Handzeichnungen mitaufnehmen.

Two signed original pencil drawings by Wilhelm Busch from around 1875 that have been unknown to date, on recto and verso of one sheet in a size of 42.5 x 26 cm. - Browned, foxed in places, 2 small splits in margin and 1 defective corner, with few whitish stains outside of image. - We are grateful to Ruth Brunngraber-Malottke, co-director at Wilhelm Busch Museum in Hanover, who has confirmed this drawing's authenticity. It will be included into the addenda of the catalog raisonné of hand drawings.

62
Wilhelm Busch
2 sign. Orig-Zeichnungen auf 1 Blatt, um 1875.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.040

(inkl. 20% Käuferaufgeld)