Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 1019

 
1019
Hanna Elisabeth Stern
Album mit ca. 100 Original-Aquarellen, um 1912.
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 2.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Stern. - Sammlung von 100 meist kolorierten eigh. Postkarten in Tusche, Tinte, Buntstift und Aquarell, davon 36 eigh. beschriftet von Hanna Elisabeth Stern. 1912-1919. Format der Postkarten: 14 : 9,5 cm.

Umfangreiche und vielseitige Sammlung der Kunsthandwerkerin und Illustratorin Hanna Elisabeth Stern (später Cristiani) aus Frankfurt. - Die selbst gestalteten Postkarten sind teilweise eigh. von der Künstlerin beschriftet und dann meist an ihren Mann ("Mein lieber Bub", "Lieber Tóo"), den expressionistischen Maler Mateo Cristiani (1890-1962), einige Male auch an ihre Mutter, adressiert. Die zahlreichen Karten zeugen von der regen und liebevollen schriftlichen Korrespondenz, die Stern und ihr Mann miteinander pflegten. Immer wieder verwendet Stern hierbei die Figur der Fiametta, die in Form eines Alter Egos die jeweiligen Erlebnisse und Gefühle der Künstlerin in die Bildsprache überträgt. Die Illustrationen erinnern in der dekorativen Flächigkeit und der Betonung der Linie an die Wiener Werkstätte und beeindrucken in ihrer Farb- und Formenvielfalt. - Zusätzlich liegt 1 Postkarte des Frankfurter Polizei-Präsidiums bei (dat. "23.5.14"), die Mateo Cristiani auffordert, sich als Militärpflichtiger vorzustellen (tlw. eigh. übermalt). Ferner sind 1 eigh. beschriftete Karte von Mateo Cristiani (Scherenschnitt "Pfingstkonzert") sowie 1 Karte von den Eltern der Künstlerin vorhanden, deren Motiv recto jedoch von Stern stammt. - Teils schwach gebräunt und etw. fleckig, tlw. mit kl. Randläsuren, Scherenschnitt mit 3 kl. Läsuren. Insgesamt gut erhaltene Sammlung, die von der innigen Beziehung des Künstlerehepaares zeugt, das später in die Schweiz emigrierte.

1019
Hanna Elisabeth Stern
Album mit ca. 100 Original-Aquarellen, um 1912.
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 2.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)