Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 36

 
36
Louis Renard
Atlas de la navigation et du commerce. 1739
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Renard, Louis, Atlas de la navigation, et du commerce qui se fait dans toutes les parties du monde .. Revû & corrigé sur les nouvelles observations. Mit gest. Frontispiz (planisphärische Weltkarte, von Atlas getragen), gest. Titelvignette, gest. Porträt Georgs I. von Großbritannien von B. Picart, gest. Kopfvignette, gest. Initiale und 28 doppelblattgr. Karten (davon 1 gefalt.), sämtlich in prächtigem Altkolorit . Ferner mit 4 gefalt. gest. Fortifikationstafeln . Amsterdam, R. und J. Ottens 1739. Roter Maroquin des früh. 20. Jhs. auf 5 goldgepr. Bünden mit dopp. farb. RSch. 57 : 36 cm. 3 Bll., 96 S.

Zweite Ausgabe des hervorragenden und prachtvollen Seeatlas, ein Nachdruck der ersten Ausgabe von 1715 mit neuer Verlagsadresse auf dem Titel, die Tafeln und Karten tragen noch die Adresse von Louis Renard aus der ersten Ausgabe; Karte Nr. 6 (Norvegiae maritimae ) wurde laut Koeman etwas überarbeitet. 1745 erschien noch eine dritte, komplett revidierte Ausgabe in Niederländisch. "This continuous revision proves that the atlas was intended for use at sea and not only for the consultation on shore" (Koeman).
Renards Atlas basiert auf den Seekarten von Frederik de Wit, wobei jede Karte gründlich korrigiert und revidiert wurde. Die sehr schönen Bildkartuschen bzw. Bildeinfassungen sind durchweg radiert und stammen vermutlich von Romeyn de Hooghe . Die meist detailreichen Szenen zeigen Walfang, Bärenjagd, Elfenbeinhandel, Indianer, Porträt Magellans, Trachten und Tiere der jeweiligen Regionen etc. Sämtliche Karten in ausgezeichnetem Druck und frischem Kolorit . Neben der schönen Weltkarte und einer Polkarte sind Seekarten folgender Länder enthalten: Europa, Nowaja Semla, Lappland, Norwegen, Ostsee, Dänemark, Nordsee mit Großbritannien, Ärmelkanal-Themsemündung, Ärmelkanal, Mittelmeer in 2 Teilen, Schwarzes Meer und Krim, Küsten Afrikas in drei Teilen, Arabisches Meer, Insulinde, Pazifik, Feuerland, Brasilien, Atlantik mit Neufundland und Teilküste Nordamerikas, Karibik, Labrador und Hudsonbay. - Die vier unkolorierten Faltkupfer am Ende zeigen Fortifikationspläne mit ausführl. Erläuterungen. - Textbll. tlw. gebräunt (Tafeln nicht betroffen), wenige Karten am äußeren unt. Rand mit leichter Knickspur, Frontisp. im Rand leicht fleckig, vord. flieg. Vorsatz mit Knickspur. Einbd. mit wenigen kl. Kratzspuren. Insgesamt sehr gutes, breitrandiges und unbeschnittenes Exemplar (tls. mit Schöpfrändern).

Koemann IV, Ren 2. - Phillips 602. - NMM III, 265. - Shirley 444 (Abb. der Weltkarte).

Second edition of this superb see-atlas, a reissue of the first edition of 1715 with a few minor alterations and the address of Reinier and Josua Ottens on the title-page. With engraved frontispiece of Atlas supporting a planispherical world map, engraved title vignette, portrait of George I by Picart, headpiece and initial opening dedication, 28 double-page engr. maps (one folding), all in fine contemp. coloring, and 4 uncolored folding copper plates of fortification plans. 20th cent. red morocco on raised gilt bands and 2 labels on spine. - Text leaves partly browned (plates not affected), few maps in outer lower margin with slight crease, frontisp. slightly fingerstained, front flying endpaper with crease. Few small scratches to binding. Well-preserved and fine copy with broad untrimmed margins.

36
Louis Renard
Atlas de la navigation et du commerce. 1739
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 30.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)