Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 19

 
19
Hortus sanitatis
Hortus Sanitatis 1517
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 9.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Hortus sanitatis. De herbis et plantis. De animalibus et reptilibus. De avibus et volatilibus. De piscibus et natatilibus. De lapidibus et in terre venis nascentibus. Urinis et earum speciebus .. Mit Holzschnitt-Titelbordüre und 1066 Textholzschnitten . [Straßburg, Reinhard Beck] 1517. Sign. Meistereinband von Emilio Brugalla Turmo (dat. 1959): Ockerfarbener Maroquin mit Gold- und Braunprägung zwischen 5 erhabenen Bünden, gold- und braungepr. Deckel-, Steh- und Innenkantenfileten sowie GGoldschnitt, in HMaroquin-Schuber. Folio (28,5 : 19,5 cm). 356 nn. Bll.

Vollständiges und guterhaltenes Exemplar eines der schönsten und umfangreichsten Kräuter- und Medizinbücher des 15. und frühen 16. Jahrhunderts, das "wichtigste naturhistorische Werk des Mittelalters" (Choulant). Der Hortus sanitatis ist gegenüber den früheren Herbarius und Gart der Gesundheit so stark verändert, daß er als neues Buch anzusehen ist. Der Text dieses Hortus ist zum Teil nach dem von Johann von Cube (Johann Wonnecke aus Kaub) verfaßten Gart der Gesundheit übersetzt und mit weiteren Quellen angereichert. Einer der wichtigsten Unterschiede zu den Vorläufern besteht darin, daß die von Tieren, Steinen und Metallen herrührenden Arzneistoffe hier getrennt in besonderen Abschnitten behandelt werden und daß bei jeder Pflanze, jedem Tier und jedem Stein die ihnen zugeschriebenen Heilwirkungen jeweils zu einem besonderen Abschnitt unter der Überschrift operationes zusammengefaßt sind. Diese Neuerung fand in nachfolgender Zeit fast überall Nachahmung. - Die schönen Holzschnitte sind weitgehend Kopien nach der Mainzer Erstausgabe von 1491. Von wenigen Ausnahmen abgesehen verwendet die vorliegende Ausgabe die gleichen Holzschnitte wie die vorangegangenen Prüss-Ausgaben, lediglich die Titelbordüre (Butsch I, Tafel 70) wurde neu hinzugefügt. - Stellenw. leicht gebräunt und schwach wasserrandig, 1 Bl. mit Braunfleck, Titelbl. im unt. Drittel ergänzt (Bordüre genauestens nachgezeichnet, Jahreszahl hs. ergänzt), erstes Textbl. mit ergänzter Fehlstelle im unt. w. Rand. Insges. schönes, stellenw. vorsichtig gereinigtes Exemplar.

Fairfax Murray 195. - Nissen 2366. - Durling 2469. - Hunt 18. - VD 16, H 5122. - Adams H 1019.

Fine and complete copy of the lavishly illustrated Hortus sanitatus. Strassbourg edition by Reinhard Beck, a page for page reprint of the three Prüss editions. Beck, son-in-law of Johann Prüss the elder, has taken over the Prüss printing establishment. With title woodcut border and 1066 woodcut illustrations in text. Ochre morocco binding on raised bands signed by E. Brugalla Turmo (dat. 1959) with gilt and brown tooling as well as gilt edges, in half morocco slipcase. - Partly slight browning and minor waterstaining, 1 leaf with brownstain, lower third of title substituted (border very accurately retraced, year of publ. replaced), first text leaf with mended spot at margin. In general fine, partly carefully cleaned copy.

19
Hortus sanitatis
Hortus Sanitatis 1517
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 9.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)