Auktion: 428 / Klassische Moderne am 03./05.12.2015 in München Lot 1

 
1
Max Liebermann
Im Garten, Wohl um 1910.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Im Garten. Wohl um 1910.
Tuschfederzeichnung.
Links unten signiert. Auf Zeichenpapier, auf Karton aufgezogen. 14,5 x 22,5 cm (5,7 x 8,8 in), blattgroß. Unterlagekarton: 20 x 28 cm (7,8 x 11 in).
Große formale Ähnlichkeiten weist unsere Zeichnung zu der Radierung "Im Garten" auf, welche bei Schiefler auf das Jahr 1910 datiert ist. Auch das bei Eberle auf 1905 datierte Gemälde des am Wasser gelegenen Gartenlokals "Restaurant 'De Oude Vink' in Leyden" zeigt ein vergleichbares Ambiente. Die vorliegende Tuschfederzeichnung reiht sich so in das von Liebermann über lange Jahre und in verschiedenen Medien verfolgte Motiv der Biergärten und Gartenlokale ein. Stilistisch vermittelt die lockere, teils ungeduldig im Zickzack verlaufende Strichführung den Eindruck der unmittelbaren Momentaufnahme.

Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde von Frau Drs. Margreet Nouwen, Berlin, mündlich bestätigt, der wir für die wissenschaftliche Beratung herzlich danken.

PROVENIENZ: Sammlung Wilhelm König, Wien (verso auf dem Unterlagekarton mit dem Sammlerstempel).
Sammlung Werner Eberhard Müller, Leipzig (seit 1924, rechts unten und verso auf dem Unterlagekarton mit dem Sammlerstempel).

1
Max Liebermann
Im Garten, Wohl um 1910.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.625

(inkl. 25% Käuferaufgeld)