Auktion: 415 / Klassische Moderne am 06.06.2014 in München Lot 71

 
71
Emil Maetzel
Umarmung, Um 1917.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 11.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Umarmung. Um 1917.
Öl auf Malpappe.
50 x 67,5 cm (19,6 x 26,5 in).
Verso mit einem Stillleben in gleicher Technik, dieses signiert und datiert "51". [JS].

LITERATUR: Karin von Behr, Emil Maetzel, Neumünster/Hamburg 2013, Abb. S. 66.

Der Architekt Emil Maetzel heiratet 1910 die Malerin Dorothea Johannsen, mit der er gemeinsam eine Sammlung afrikanischer Plastik und Südseekunst aufbaut. In seiner Freizeit arbeitet auch Maetzel künstlerisch, es entstehen vor allem grafische Arbeiten, aber auch Gemälde. Seine Werke zeigen eine stark expressionistische Formensprache und Einflüsse von Karl Schmidt-Rottluff. Gerade in unserem Gemälde "Umarmung" zeigt sich diese Formensprache Emil Maetzels, eines der Protagonisten des Hamburger Expressionismus, auf ihrem absoluten Höhepunkt.

71
Emil Maetzel
Umarmung, Um 1917.
Öl auf Malpappe
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 11.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen