Auktion: 409 / Klassische Moderne & Seitenwege der dt.Avantgarde am 06.12.2013 in München Lot 238

 
238
Max Schwimmer
Zigeunerin, 1930.
Aquarell
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Zigeunerin. Wohl 1930er Jahre.
Aquarell, Kohle und Bleistift.
Rechts unten signiert. Auf festem Aquarellpapier. 25 x 35 cm (9,8 x 13,7 in), blattgroß.

Wir danken Frau Inge Stuhr, Leipzig, für die wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Privatsammlung Niedersachsen.

Die sinnliche Frauendarstellung ist in ihrem ebenso sicheren wie lockeren Strich, ihrer sprühenden Farbigkeit und ihrer Darstellungsfreude ein wundervolles Kleinod im ¼uvre Schwimmers. "Es war ein langer Weg, bis die Leichtigkeit des Striches und das elegante Spiel der zarten Linien das Gefühl einer traumhaften Sicherheit der Improvisation vermittelten: heiter und harmonisch, ein wenig vibrierend-erotisch, zuweilen auch keck-frivol - dies wurde eine Art 'Markenzeichen' [..]." (zit. nach: Inge Stuhr, Max Schwimmer. Eine Biographie, Leipzig 2010, S. 7). [KP].

238
Max Schwimmer
Zigeunerin, 1930.
Aquarell
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)