Auktion: 397 / Wertvolle Bücher am 19./20.11.2012 in Hamburg Lot 526

 
Nicolaus de Ausmo - Supplementum Summae Pisanellae. 1474.


 
526
Nicolaus de Ausmo
Supplementum Summae Pisanellae. 1474.
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 3.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Nicolaus de Ausmo, Supplementum summae Pisanellae. Daran: Canones poenitentiales fratris Astensis. Mit großer Eingangs-Initiale in Rot und Schwarz auf dem ersten Textbl. sowie zahlr. eingemalten Lombarden in Rot . Genua, Matthias von Olmütz und Michael von München, 22. Juli 1474. Neuer HLdr. über Holzdeckeln. Folio. 353 (st. 370) nn. Bll. (das erste u. letzte weiß). Got. Type. 2 Spalten. 46 Zeilen, durchgeh. rubriziert.

Einziger Druck von Matthias Moravus und Michael aus München , zugleich das erste in Genua gedruckte Buch! Äußerst selten, kein Exemplar im JAP, im ABPC nur das Expl. von G. Dunn (Christie's 1981), laut ISTC nur 1 Expl. in Deutschland (Leipzig UB). - "Daß Matthias Moravus sich als Leiter der Druckerei betrachtete, ergibt sich nicht nur daraus, daß sein Name zuerst genannt wird, sondern auch aus dem Vers des Schlußgedichtes: "Sed mathias opus pressit moravus utrunque" (Aber Matthias aus Mähren hat beide Werke gedruckt); der Name des Michael fehlt. Das wäre doch kaum möglich gewesen, wenn Michael der damalige Besitzer der Druckerei gewesen wäre .. Matthias Moravus, der nicht aus Olmütz selbst, sondern aus Zetkowitz stammte, betrieb seit 1475 eine recht leistungsfähige Druckerei in Neapel. Michael von München wird in der Druckgeschichte nicht mehr genannt. Es ist möglich, daß er mit Matthias nach Neapel zog und in dessen Offizin als Geselle arbeitete" (Geldner II, 146f.). - Fehlen insges. 17 Bll. an versch. Stellen (letztes Bl. mit Kolophon jedoch vorhanden). Lagen tls. verbunden. - Vereinz. gering fleckig, letzte Bll wasserrandig, erstes weißes und letzte 7 Bll. mit ergänztem Randschaden, wenige unbedeut. Wurmlöcher zu Anfang und am Ende, erste Textseite etw. angeschmutzt. Sonst sauberes und breitrandiges Exemplar auf kräftigem Papier.

Hain/Cop. 2152. - GW M26225. - Goff N 59. - BMC VII, 901. - Nicht in der BSB.

The first printed book in Genoa and the only known book referable to Mathias Moravus and Michael de Monacho. Rare, only 1 copy in ABPC, no copy in JAP. With large painted initial in red and black on first text leaf and numerous painted lombards in red. Mod. half calf on wooden boards. 353 nn. leaves (of 370), rubricated throughout. - Lacking altogether 17 leaves at different places (but last with colophon existing). Quires partly misbound. Here and there minor staining, last leaves waterstained, first blank and last 7 leaves with supplied marginal defect, few neglegible wormholes at beginning and end, first text leaf somewhat soiled. In general clean and broadmargined copy on strong paper.

526
Nicolaus de Ausmo
Supplementum Summae Pisanellae. 1474.
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 3.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)