Auktion: 391 / Wertvolle Bücher am 21.05.2012 in Hamburg Lot 1143

 
Richard Ziegler - G. F. Händel: Rodelina. ca. 1925.


 
1143
Richard Ziegler
G. F. Händel: Rodelina. ca. 1925.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 2.880

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ziegler. - Händel, G. F., Rodelinda. Manuskript mit ca. 90 Federzeichnungen. Croydon (London), 10. Juni 1939. OHPgt. mit hs. RTitel. Folio. 58 Bll. (d. l. w.)

Außergewöhnliches Manuskript, zu Händels Oper Rodelinda , das Ziegler nach der Premiere am 5. Juni 1939 im Londoner Old Vic Theatre in engl. Sprache verfasste. - Zieglers anmutig-zarte Tuschezeichnungen formen mit den sorgsam verfassten Texten und Szenenanweisungen des Künstlers auf jedem Blatt eine kompositorische Einheit, die in ihrer eleganten Schlichtheit beeindruckt. - Ziegler, der 1937 nach London emigriert war, widmete das Manuskript seinem Freund Hans-Ferdinand Oppenheimer (1878-1952). In Anbetracht des histor. Kontextes erscheint die Erzählung der Rodelinda, die vom Thronräuber Grimoaldo begehrt wird, während ihr Mann, der legitime König Mailands, ins Exil geflohen ist, für Ziegler auch persönlich bedeutsam. So heißt es zu Beginn des Manuskriptes hoffnungsvoll "Through tempestuous und fearful adventures comes a comforting calmness, a bright star is shining." - Bindung erneuert, 2 Bogen gelöst, Vorsätze und Titel vo. leimschattig. Einbd. mit kl. Fehlstelle am ob. Kapital. - Sauberes Exemplar.

1143
Richard Ziegler
G. F. Händel: Rodelina. ca. 1925.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 2.880

(inkl. 20% Käuferaufgeld)