Auktion: 353 / Wertvolle Bücher und Maritime Kunst am 18.05.2009 in Hamburg Lot 691

 
Ludwig zu Anhalt-Köthen - Fruchtbringenden Gesellschaft. 1646


 
691
Ludwig zu Anhalt-Köthen
Fruchtbringenden Gesellschaft. 1646
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 15.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
[Ludwig zu Anhalt-Köthen], Der Fruchtbringenden Geselschafft Nahmen, Vorhaben, Gemählde Und Wörter. Nach jedes Einnahme ordentlich In Kupfer gestochen, und In achtzeilige Reimgesetze verfasset. Das Erste (-Vierdte) Hundert. 4 Tle. in 1 Bd. Mit 4 Kupfertiteln (wdh.) und 400 emblemat. Kupfern von M. Merian. Frankfurt, M. Merian 1646. Zeitgenöss. Pergamentband mit RTitel von alter Hand. 4to. 4 Titelbll., 2 Bll. Vorrede und 400 Bll. Kupfer.
Dünnhaupt 6. 6. - Goedeke III, 6. - Wüthrich II, 22. - Faber du Faur 166. - Jantz I, 1673. - Landwehr 402. - Maltzahn II, 660-1. - Praz S. 342. - Slg. Manheimer 253. - Nissen 1343. - Schönes vollständiges Exemplar der vierteiligen und endgültigen Fassung des illustren Namensverzeichnisses der Fruchtbringenden Gesellschaft, eines der schönsten Emblembücher des Barock. - Chronologisch geordnete Mitgliederliste der berühmten Vereinigung, geordnet nach dem Aufnahmejahr der Mitglieder, beginnend mit dem AlterspräsidentenTeutleben. "Erst nach ihm Ludwig selber, der Gründer und 'Nährende', dem Weizenbrot als Sinnbild und 'nichs bessers' als Symbolum (Wahlspruch). Das Werk enthält die vollständige Reihe der bis zum Erscheinungsjahr aufgenommenen Mitglieder mit ihren Sinnbildern, Namen, Wahlsprüchen in Kupferwiedergabe des jeweiligen 'Gesellschaftsgemäldes'. Neben seiner eminenten historischen Bedeutung ist das Buch eines der schönsten deutschen Kupferwerke des 17. Jahrhunderts" (Wolfskehl 253). Von der "Fruchtbringenden Gesellschaft" beauftragt, fertigte Matthaeus Merian d. Ältere ab 1625 in über 20-jähriger Arbeit die Radierungen für das Stammbuch der bedeutenden literarischen Vereinigung an. - Tafel 269 leicht verdruckt und dadurch partiell etw. verwischt. Tafel 254 ("Der Verjüngernde") doppelt vorh., zum einen fälschlich auf Bl. Ttt/1 mit entsprech. hs. Randvermerk als auch korrekt auf Bl. Ttt/2. Titel mit priv. Bibl.-Stempel, nur stellenw. etw. wasserrandig und gebräunt; Gelenke geringfüg. lädiert. Mod. Exlibris. Insgesamt schönes und sauberes und wohl erhaltenes Exemplar mit den prachtvollen Merian-Kupfern.

691
Ludwig zu Anhalt-Köthen
Fruchtbringenden Gesellschaft. 1646
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 15.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)