Auktion: 353 / Wertvolle Bücher und Maritime Kunst am 18.05.2009 in Hamburg Lot 337

 
Jean Charles Krafft - Portes cocheres. 1810.


 
337
Jean Charles Krafft
Portes cocheres. 1810.
Schätzung:
€ 600
Ergebnis:
€ 636

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Krafft, J. C., Portes cochères, portes d'entrée, croisées, balcons, entablemens et détails de menuiserie et de serrurerie des édifices les plus remarquables de Paris. A l'usage des architectures et des amateurs. Mit gest. Frontisp. von Gossard nach Krafft und 49 Kupfertafeln (1 gefalt.) mit 50 Darstellungen von Boullay (47), C. Joannos (1) und C. Joannos d. J. (2). Paris, J. L. Scherff 1810. Roter Halbmaroquin mit RVerg. Quer-Gr.-4to. 1 Bl., 8, 36 S.
Graesse IV, 46. - Brit. Arch. Libr. II, 1695. - UCBA I, 1017. - Ornamentstich-Slg. Bln. 3895. - Erste Ausgabe des dreisprachigen Werkes in Französ., Engl. und Deutsch. Die schönen Tafeln zeigen Einfahrts- und Haus-Tore, Türen, Fenster, Altane, Simse und andere Schreiber- und Schlosserarbeiten in Paris. - Ein zweites Titelblatt (später?) mit dem Verleger Banca d. Ä. ist dem Werk vorgebunden. "The two title-leaves present in this edition, Bance's significantly less detailed than Scherff's, suggest that Bance took over Scherff's stock in the year of publication and - in some copies at least - did not bother to cancel the title-leaf, alternatively, it is possible that they were selling copies simultaneously. Bance was to republish Portes cochères in 1838." (Brit. Arch. Libr.) - Taf. 45-46 auf 1 Falttafel. - Überwieg. im Rand stockfleckig. Kanten beschabt.

337
Jean Charles Krafft
Portes cocheres. 1810.
Schätzung:
€ 600
Ergebnis:
€ 636

(inkl. 20% Käuferaufgeld)