Auktion: 342 / Modern Art / Seitenwege am 03.12.2008 in München Lot 26

 
Fritz Fuhrken - Besuch bei Alfred Kubin in Zwickledt (Oberösterreich)


26
Fritz Fuhrken
Besuch bei Alfred Kubin in Zwickledt (Oberösterreich), 1921.
Lithografie
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 366

(inkl. 22% Käuferaufgeld)

Besuch bei Alfred Kubin in Zwickledt (Oberösterreich). 1921.
Lithografie.
Signiert, datiert, betitelt und bezeichnet "Orig. - Lithographie". Exemplar 25/30. Auf festem Velin. 38 : 26 cm (14,9 : 10,2 in). Papier: 46,2 x 35,6 cm (18,1 x 14 in). Die Begegnung mit den expressionistischen Künstlern während der englischen Gefangenschaft bleibt vor allem in Fuhrkens grafischen Arbeiten nicht ohne Einfluss. Anfänglich noch die jüngsten Geschehnisse verarbeitend, widmet er sich bald in expressiver Formensprache Landschaftsdarstellungen und der Kreuzigungsthematik. 1920 gründet er mit den befreundeten Malern Franz Bronstert, Reinhard Hilker, Georg Philipp Wörlen und Carry Hauser die Künstlergruppe "Der Fels", deren Werke stilistische Anklänge an Robert Delaunay und die Futuristen zeigen. Fuhrkens Erlebnis der Stadt Passau, die ja eigentlich den Felsaktivitäten gilt, wird besonders durch die Begegnung mit Alfred Kubin geprägt, dem er sich sehr verbunden fühlt und ihm die Folge von 12 Lithografien aus Passau widmet. Der Beginn einer regen Ausstellungstätigkeit, sein Studium an der Kasseler Kunstakademie und freundschaftliche Beziehungen zu Otto Modersohn und Fritz Stuckenberg, kennzeichnen seit den 1920er Jahren Fuhrkens beruflichen Erfolg, der mit dem Ausbruch des Krieges und seiner erneuten Einberufung jäh endet. [KD]

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

Guter Gesamteindruck. Gebräunt und etwas fleckig. Knick am rechten Rand und oben links.




26
Fritz Fuhrken
Besuch bei Alfred Kubin in Zwickledt (Oberösterreich), 1921.
Lithografie
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 366

(inkl. 22% Käuferaufgeld)