Auktion: 348 / Wertvolle Bücher am 17./18.11.2008 in Hamburg Lot 991

 
Globus - Der Himmel.


 
991
Globus
Der Himmel., 1820.
Kupferstich
Schätzung:
€ 4.500
Ergebnis:
€ 6.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Globus. - Globus. - Himmelsglobus. -
Der Himmel. Himmelsglobus. Kupferstich, mit Eiweiß lackiert, auf Gestell mit Holzfuß (Nußbaum), achteckigem Horizont mit kolor. Kupferstichdarstellungen der Sternzeichen auf Papier, sowie Messingmeridian. Bei der J. G. Klingerschen Kunsthandlung, Nürnberg um 1825. Durchmesser ca. 33 cm, Gesamthöhe ca. 55 cm.
Schöner Himmelsglobus von Johann Georg Klinger, einem der letzten großen Nürnberger Globenmacher. Klinger (1764-1806) war als Zeichner, Kupferstecher und Verleger in Nürnberg tätig. Seit etwa 1790 stellte er auch Erd- und Himmelsgloben her, letztere nach den neusten Forschungen des brit. Astronomen Fr. Wilh. Herschel (1738-1822). Nach Klingers Tode führte zuerst seine Witwe und ab 1831 P. Dreykorn die Klingersche Kunsthandlung bis 1851 unter diesem Namen weiter, unter der Teilhaberschaft von C. C. Abel firmierte der Verlag als Abel-Klinger Kunsthandlung. - Die Himmelsgloben von Klinger finden sich in vielen bedeutenden Bibliotheks- und Privatsammlungen, so besitzt das Nünrberger German. Nationalmuseum ein früheres, vergleichbares Exemplar. - Himmelszeichnungen etw. verblaßt, Papier tlw. etw. gerissen und stellenw.mit Bildverlust berieben, Horizont mit kl. Absplitterungen. Fehlt der Polring. - Insgesamt noch gut erhalten.
Celestial globe by J. G. Klinger, one of the last great globe producers of Nuremberg, pulished posthumously in the Klingersche Kunsthandlung. Copper engraving on one-footed wooden stand with wooden octagonal horizon ring illustrated with the zodiacs and full-circle brass meridian. - Overall partly rubbed (with loss of illustration) and with some small tears, small spots of horizon flaked off. Overall well preserved.

991
Globus
Der Himmel., 1820.
Kupferstich
Schätzung:
€ 4.500
Ergebnis:
€ 6.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)