Auktion: 330 / Modern Art / Kunst nach 45/ Seitenwege am 05.12.2007 in München Lot 313

 
Otto Herbert Hajek - Farbwege 64/10


313
Otto Herbert Hajek
Farbwege 64/10, 1964.
Bronze
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 6.480

(inkl. 20% Käuferaufgeld)

Farbwege 64/10. 1964.
Skulptur. Bronze und Stahl, bemalt.
Koos P 236. In der oberen Horizontalen des Sockelbereichs mit der gegossenen Signatur und Bezeichnung "64/10". Mit dem Gießerstempel "H. Noack Berlin". Unikat. 29 x 34 x 9,7 cm ( 11,4 x 13,3 x 3,8 in).

PROVENIENZ: Sammlung Prof. Robert Häusser (direkt vom Künstler erworben).

Ausstellung: Otto Herbert Hajek, Galerie Thomas, München 1965.
Otto Herbert Hajek, Galerie Spála, Prag - Bratislava 1966, S. 36 (mit Abb.).

Seit 1964 nutzt der malende Bildhauer O. H. Hajek Farbstreifen, die berühmten "Farbwege", um seine Objekte mit dem umliegenden Raum zu verbinden. Auch unser Objekt trägt die markanten Streifen, die ohne Bezug zu Form und Farbgebung über die Skulptur hinweggehen; der Sockel hingegen verliert, wie es typisch für die kleinen Arbeiten ist, seine traditionelle Funktion und wird zu einem Teil der Arbeit. Hajek will mit seinen Werken zum Nachdenken anregen und proklamiert mit ihnen eine neue Geistigkeit, die Rationales und Emotionales wohltuend behutsam miteinander verschmelzt. [ME]

Zustand: In guter Erhaltung. Farbstreifen partiell mit kleinen Kratzern, dort mit Farbverlust.




313
Otto Herbert Hajek
Farbwege 64/10, 1964.
Bronze
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 6.480

(inkl. 20% Käuferaufgeld)