Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 74

 
Franz West - Komposition


 
74
Franz West
Komposition, 1989.
Collage
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 39.270

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Komposition. 1989.
Collage aus Hartfaserplatte, Metalllochgitter, Schwarzweiß-Fotografien und Dispersionsfarbe, in OMetallrahmen.
Links oben signiert und datiert. 63,2 x 122 cm ( 24,8 x 48 in).

Das Werk ist dem Archiv Franz West, Wien, bekannt

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Der Österreicher Franz West wendet sich nach seinem Studium an der Wiener Akademie der Bildenden Künste unterschiedlichen Materialien zu, um körperliche Befindlichkeiten in Skulpturen und Objekten zu untersuchen. Einer malerischen Nachbildung der Wirklichkeit hat er sich schon früh bewusst verschlossen und gelangt so zu den Collagen, die seit den 1970er Jahren sein bildhauerisches Œuvre flankieren. "Ich hatte einige Maler als Freunde. Ihre Arbeiten fand ich so perfekt, daß ich mir dachte, diesen Abstand könnte ich ohnehin nie aufholen [...]. So begann ich Collagen zu machen. Nach nunmehr zwanzig Jahren habe ich darin allerdings, wie ich glaube, auch eine gewisse Perfektion erreicht." (Thomas Kahler, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Ausgabe 41, Heft 8, München 1998, S. 3). [AS]

74
Franz West
Komposition, 1989.
Collage
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 39.270

(inkl. 19% Käuferaufgeld)