Auktion: 294 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2005 Lot 1110

 
Octave Uzanne - La Reliure moderne

1110
Octave Uzanne
La Reliure moderne, 1887.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 2.223

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Uzanne, O., Le reliure moderne artistique et fantaisiste.Mit gest. Frontispiz (von Manesse nach A. Lynch) und 72 Tafeln mit Einbandabbildungen. Paris, E. Rouveyre 1887.2 Bll., VIII, 263 S., 2 Bll. - Prachtvoller französischer Meistereinband im Mosaikstil: Geglätteter schwarzer Maroquinband auf 5 Bünden mit sehr reichem, fein ausgeführten Deckelornament mit einer großen, zentral angeordneten Rosette in Ocker, eingefaßt in ein braunes Lederquadrat, in den Ecken vier lilafarb. Dreipässe; darüber und darunter jeweils eine Reihe von vier gleichfalls ockerfarb. Vierpässen, eingefaßt von einer punktierten Goldfilete und einem dunkelroten Ldr.-Rechteck; die Zwischenräume ausgefüllt mit regelmäßigem, kleinteiligen Kleeblattmuster in Blau und Gold. Der Rückdeckel in gleichem Dekor, jedoch tlw. in abweichenden Farben; reiche RVerg., doppelte Stehkantenfilete, KGoldschnitt. Unterschiedl. gestaltete, sehr breite Innenkantenverg. in Ocker bzw. Braun, Violett und Gold, Spiegel und Vorsätze in gelber Brokatseide mit weißem Rankenwerk (vord. Vorsatz) bzw. dunkelroter Moiréseide mit goldgepr. Mäanderband (hint. Vorsatz). Der illustr. Orig.-Karton der Publikation hinten eingebunden, im 4to.-Format (27,5 : 19,5 cm), in schwarzem Steckschuber mit goldgepr. RTitel, die Innenfläche mit violettfarb. Samt ausgeschlagen.
Vicaire VII, 925-6. - Mejer 1022. - Erste Ausgabe der reich illustrierten Standardmonographie. Titel in Rot, Braun und Schwarz. - Der in Ornamentierung, künstlerischer Gestaltung und handwerklicher Ausführung ungewöhnlich hochstehende und äußerst prachtvolle Einband trägt keine Signatur, stammt jedoch zweifellos aus einer der führenden zeitgenöss. Meisterwerkstätten. Stilistisch ist er der Kathedralzeit in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nachempfunden, in Qualität und Ausführung lehnt er sich eng an an Arbeiten von Mercier, Thouvenin und Simier (vgl. in etwa den Meistereinband in der Bibliothèque Descamps-Scrive (Catalogue Paris/Lille 1925) Nr. 66, abgebildet auch bei Y. Devaux (Dix siècles de reliure) S. 231 sowie den Mosaikeinband aus der Spencer Collection, beschrieben und abgebildet im Cat. des Baltimore Museum of Art (The History of Bookbinding 525-1950, Baltimore 1955), Nr. 548; ein sehr ähnlich aufgebautes Deckelornament findet sich auch bei einem Amand -Einband (im vorlieg. Werk abgebildet auf S. 103). - Text aufgrund der Papierqualität gebräunt, die Titellage gelöst. Der Einband stellenw. leicht berieben (insbes. die zieselierte Goldprägung in der VDeckel-Rosette), Schuberkanten beschabt; insgesamt jedoch sehr schönes, wohl erhaltenes Exemplar.

1110
Octave Uzanne
La Reliure moderne, 1887.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 2.223

(inkl. 17% Käuferaufgeld)