Auktion: 286 / Alte und Moderne Kunst/ Maritime Kunst am 26.03.2004 Lot 425

 
Hans Gassebner - Große Landschaft


 
425
Hans Gassebner
Große Landschaft, 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 4.500
Ergebnis:
€ 2.855

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Große Landschaft
Öl auf Leinwand, 1930 .
Links unten monogrammiert und datiert. Verso signiert, datiert und betitelt. 75,5 : 100,5 cm (29,7 : 39,5 in).Hans Gassebners Lebens- und Schaffensraum ist die Natur. Bereits in den Jahren 1916/17 tritt er der Wandervogelbewegung bei, die seinen Idealen von Naturverbundenheit und einfachem Leben entgegenkommt. Trotz seiner Aufenthalte in den Großstädten Wien, Zürich, Berlin und Stuttgart zwischen den Jahren 1923 und 1933, zieht es ihn immer wieder zurück zur heimatlichen schwäbischen Alb mit ihrer herben Felslandschaft, die er in erdigen, dunkeltonigen Bildern festhält. Mit Beginn des Dritten Reiches wird Gassebners Werk als entartete Kunst erklärt, und er emigriert 1933 in das ehemalige Jugoslawien. Drei Jahre zuvor entsteht das Gemälde die "Große Landschaft". Wie in vielen Werken dieser Zeit trägt er die Farbe in breiten, waagerechten und parallelen Pinselzügen auf die Leinwand auf. Dadurch bildet sich eine Struktur von horizontalen Linien, die den aufragenden Brückenpfeilern, Bäumen, Felsen und Hängen spannungsreich gegenüber stehen. Mit den geschlossenen fest ineinander gefügten Formen, den expressiven Farben und den dichten undurchlässigen Gründen sowie durch das Fehlen jeglicher menschlichen Existenz erreicht das Gemälde eine Monumentalität und Stille, die die frühen Werke Gassebners auszeichnen. [LB]

PROVENIENZ: Privatsammlung Norddeutschland.

425
Hans Gassebner
Große Landschaft, 1930.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 4.500
Ergebnis:
€ 2.855

(inkl. 17% Käuferaufgeld)