Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 283 / Alte und Moderne Kunst/ Maritime Kunst am 24.10.2003 Lot 81

 
Angelica Kauffmann - Porträt der Lady Louisa Macdonald

Objektbeschreibung

Porträt der Lady Louisa Macdonald
Öl auf Leinwand, dubliert, 1767 .
Links neben dem Gesicht in gotischer Schrift signiert (schwach leserlich). Verso von fremder Hand bezeichnet "Lady Louisa Macdonald, Kauffman Angelica Pinx 1767". 125,5 : 100,5 cm (49,4 : 39,5 in).Dargestellt ist Lady Louisa Leveson Gower, ein Jahr vor ihrer Hochzeit mit Sir Archibald Macdonald, einem Angehörigen des schottischen Hochadels.
Angelica Kauffmann zeigt die junge Frau fast lebensgroß in einem Dreiviertel-Porträt. Anmutig dem Betrachter zugewandt, ist sie in sitzender Pose bis etwas über das Knie zu sehen. Sie trägt ein blassblaues Gewand mit weißen Ärmeln, die durch Schmuckbänder zusammengehalten werden. Ein mauvefarbener Umhang aus leichtem Stoff ergänzt ihre Garderobe. Die sanften Farben unterstreichen ihre vornehm blasse Haut und die rosigen Wangen. Die hochgesteckten Haare werden von Rosenknospen geschmückt.
Als einziges Attribut ist der Dargestellten ein umgekehrter Anker beigegeben, der sie als Personifikation der Spes, also der Hoffnung ausgibt. Abgestimmt zu diesem Symbol zeigt der Hintergrund eine nicht näher ausgeführte Landschaft mit einem über eine Küste reichenden Felsvorsprung.
Nachdenklich auf ihre rechte Hand gestützt, blickt Lady Macdonald den Betrachter an. Diese Haltung erinnert an die Gestik, die der Melancholie zugeordnet wird. So verbindet Angelica Kauffmann in ihrem Bildnis der Lady Macdonald beide Topoi. Diese Kombination könnte als positive Kraft, die von der Melancholie ausgehen kann, gedeutet werden.
Möglicherweise ist das Werk in Anlehnung an ein Selbstbildnis der Künstlerin entstanden, das sie 1765 im Zusammenhang mit ihrer Aufnahme als Mitglied in die römische Accademia di San Luca malt. Dieses zeigt sie, ähnlich zu unserem Werk, in antikem Gewand über einen Anker gestützt. Hier nutzt Angelica Kauffmann die Möglichkeit der Allegorisierung, um etwas über ihr Selbstverständnis als Künstlerin auszudrücken. [HD]

PROVENIENZ: Vormals Sammlung des Herzogs von Sutherland, Dunrobin Castle.
Privatsammlung Frankreich.

81
Angelica Kauffmann
Porträt der Lady Louisa Macdonald, 1767.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 65.000
Ergebnis:
€ 63.250

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
 


Angelica Kauffmann - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte