Auktion: 271 / Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts am 28.09.2002 Lot 222

 
Marino Marini - Reiter und Pferd

222
Marino Marini
Reiter und Pferd, 1944.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 7.475

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Reiter und Pferd
Tuschfederzeichnung und Tuschpinsel auf bräunlichem Papier, auf Papier aufgezogen, 1944
Rechts unten signiert und datiert. 29 x 22 cm ( 11,4 x 8,6 in). Papier: 34,9 x 25 cm (13,7 x 9,8 in).

PROVENIENZ: Direkt vom Künstler erworben.

Mit schwungvollem Strich skizziert Marini eines seiner bevorzugten Motive: 'Reiter und Pferd'. Die stark vereinfachten Figuren scheinen zu einer Einheit zu verschmelzen, die der Künstler durch eine variierende Strichstärke rhythmisiert. Marini strebt "nach archaisierender und abstrahierender Vereinfachung der Form, wobei sich der Eindruck von Gewicht und Balance mit einer starken Spannung verbindet, die durch den dynamischen Gegensatz von vertikalen und horizontalen oder diagonalen Massen erzeugt wird" (DuMonts Kunstlexikon des 20. Jahrhunderts, hg. v. Karin Thomas, Köln 2000, S. 259). [SK]

222
Marino Marini
Reiter und Pferd, 1944.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 7.475

(inkl. 15% Käuferaufgeld)