Auktion: 270 / Moderne und Gegenwart am 15.05.2002 Lot 453

 
Gerhard Altenbourg - Kindliches Interieur


 
453
Gerhard Altenbourg
Kindliches Interieur
Aquarell
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 7.935

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Kindliches Interieur
Aquarell und Tusche mit Zimmermannsbleistift. 1955. Rechts unten monogrammiert und datiert, links bezeichnet "50". Verso signiert, datiert und bezeichnet " im März". 20 : 33.
Altenbourg/Janda 55/11. Auf altdeutschem, handgeschöpften Bütten. Farbenfroh präsentiert Altenbourg sein "Kindliches Interieur", einen mit einer Fülle von Gegenständen ausgestatteten Raum. Links vorne im Profil wird eine weibliche Figur kenntlich. Die fast ornamental gestalteten Flächen grenzen sich durch ihre Farben ab und werden in der typischen Stricheltechnik des Künstlers strukturiert. Die Werke Altenbourgs besitzen ihre ganz eigene Prägung. Ausgesuchte Zeichenpapiere und sorgfältig gewählte Arbeitsgeräte bilden die Basis. Den Arbeitsprozeß selbst vergleicht Annegret Janda mit dem Weben, in dessen Verlauf sich das Papier oder die Leinwand immer mehr mit Linien, Flächen und Musterungen bedeckt. Das überaus fein geknüpfte Netz wird erst beim genauen Zuschauen sichtbar und überschaubar. "Das Auge muß den Wanderwegen von Pinsel, Stift oder Feder folgen" (zit. nach A. Janda, Gerhard Altenbourg, Werk-Verzeichnis 1947-1969, Hrsg. Galerie Brusberg, Hannover 1969, S. 13). - Ausstellungen: 1964 Graphik-Börse, München, Nr. 9. - 1956 Galerie Springer, Berlin, Nr. 25. - Verso in den Ecken lose auf Passepartout montiert. - Rahmen.

453
Gerhard Altenbourg
Kindliches Interieur
Aquarell
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 7.935

(inkl. 15% Käuferaufgeld)