Auktion: 265 / Moderne und Gegenwart am 23.03.2002 Lot 328

 
Jacques Villon - Hommage à Leonardo da Vinci


 
328
Jacques Villon
Hommage à Leonardo da Vinci
Gouache
Schätzung:
€ 1.400
Ergebnis:
€ 2.185

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Hommage à Leonardo da Vinci
Gouache, Deckweiß,Tuschfeder und Bleistift. Um 1938. Signiert und in der Darstellung bezeichnet "Leonard de Vinci". 25,2 : 15,7. Gouache.
cm ( in)Vgl. Hrsg. Daniel Robbins, Jacques Villon, Fogg Art Museum, Cambridge/Mass. 1976, S. 187, Nr. 159 b, m. Abb. Auf leichtem Zeichenpapier, auf Karton (36 : 26) aufgezogen. Kubistische Komposition mit Flugzeugen in hellen, pastelligen Nuancen. Wie viele andere Kubisten seiner Zeit ist Villon vom Fliegen begeistert. Seine ersten Zeichnungen zu dem Thema entstehen bereits 1912 als das große Flugzeugtreffen in Paris stattfindet, das auch Delaunay, de la Fresnaye und Picasso fasziniert. Er wartet jedoch bis zum Jahr 1937 um sein erstes größeres Projekt zusammen mit Delaunay und Gleizes zu planen, nämlich die Wandgestaltung für den "Pavillon d'air" auf der Weltausstellung. Mit Gleizes arbeitet er ohne Unterbrechung bis 1942 an den Tafeln, bis klar wird, daß die Umsetzung ausbleiben würde. Als Vorlagen für seine Entwürfe verwendet Villon meist Flugzeugmodelle, wie er in einem Gespräch mit Dora Vallier erwähnt. - Papier etwas gebräunt, sonst in sehr guter Erhaltung. - Provenienz: Collection Pergel, Düsseldorf. - Erworben bei Karl & Faber, Auktion 123, Kat.Nr. 1092, mit Abb. - Schweizer Privatsammlung.

328
Jacques Villon
Hommage à Leonardo da Vinci
Gouache
Schätzung:
€ 1.400
Ergebnis:
€ 2.185

(inkl. 15% Käuferaufgeld)