Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 121000087

 
121000087
Lesser Ury
Blick zu den Kreidefelsen von Rügen, Vor 1894.
Farbiges Pastell
Schätzpreis: € 8.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
Blick zu den Kreidefelsen von Rügen. Vor 1894.
Farbiges Pastell.
Verso mit dem Nachlassstempel sowie dem Nachlassetikett mit der handschriftlichen Nummerierung "166". Auf festem Zeichenkarton. 36 x 49 cm (14,1 x 19,2 in), fast blattgroß. [JS].

• Wunderbar weite und reduzierte Komposition mit den berühmten Kreidefelsen, die sich in der Ferne in dunklem Blau über die hoch gesetzte Horizontlinie erheben.
• Die kühn in den Vordergrund gesetzte Weite des Strandes verstärkt die sogartige Wirkung und belegt eindrucksvoll Urys impressionistische Meisterschaft.
• Lesser Ury gehört neben Max Liebermann und Lovis Corinth zu den Protagonisten des deutschen Impressionismus
.

Mit einem Fotogutachten von Dr. Sibylle Groß, Werkverzeichnis Lesser Ury, Berlin, vom 20. August 2020.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers (Nr. 166 der "Inventarliste des künstlerischen Nachlasses" (21.11.1931), unter dem Titel "Dünenlandschaft").
Dr. med. Erich Getzlaff, Berlin / Borgsdorf (1932, Cassirer 21.10.1932 - 1968)
Privatsammlung Brandenburg (1968 vom Vorgenannten erworben - 2020).

LITERATUR: Galerie Paul Cassirer, Berlin, Auktion 21.10.1932, Los 218 (verso mit dem Etikett, unter dem Titel "Breiter Strand").

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lesser Ury "Blick zu den Kreidefelsen von Rügen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.