Auktion: 513 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 11.12.2020 in München Lot 120002611

 
120002611
Peter Brüning
Nr. 9/69 Umleitungsschild, 1969.
Ducolux-Lack auf beschichteter Spanplatte
Schätzpreis: € 15.000 - 20.000
+
Objektbeschreibung
Nr. 9/69 Umleitungsschild. 1969.
Ducolux-Lack auf beschichteter Spanplatte.
Otten 717. Verso oben bezeichnet "9/69" sowie von fremder Hand links unten "203 XI". 131 x 110 cm (51,5 x 43,3 in).
Das Motiv wird in der Farbserigrafie "Umleitung", 1969 (Otten DG 70), die in einer Auflage von 300 Stück erschienen ist, aufgegriffen.
• Aus der Werkgruppe der "Umleitungsbilder".
• Peter Brüning findet in der Adaption des Zeichenhaften eine neue Systematik der Landschaftsdarstellung.
• Das Gemälde war auf dem Plakat für die Jahresausstellung des deutschen Künstlerbundes 1969 in Hannover.
• Teilnehmer der Documenta II, III und 4 (1959-1968).
• Werke Peter Brünings sind u. a. in der Sammlung Ludwig, Aachen, im Karl Ernst Osthaus-Museum, Hagen, und in der Staatsgalerie Stuttgart vertreten
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Deutscher Küstlerbund, 17. Ausstellung, Hannover 1969 (außer Katalog, Plakat der Ausstellung).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Peter Brüning "Nr. 9/69 Umleitungsschild"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.