Auktion: 518 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 17.06.2021 in München Lot 31

 

31
Deutschland
Blick auf Frankfurt, Ca. 1860.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Blick auf Frankfurt. Ca. 1860.
Öl auf Holz.
Verso auf der Tafel nummeriert sowie mit Etiketten. 29 x 21,3 cm (11,4 x 8,3 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Mit geschickten kompositorischen Kunstgriffen wird in dieser kleinen Vedute die Silhouette Frankfurts in Szene gesetzt, wie sie sich möglicherweise vom Mühlberg mit dem Taunus im Hintergrund darbietet. Der Blick wird durch die sich verengende Perspektive des mit fast schon italianisierend anmutenden Staffagefiguren versehenen und mit überwucherten Mauern begrenzten Wegstücks ins Zentrum des Bildes hinabgeleitet, wo sich über dem Waldstück die Türme der Stadt erheben: am prägnantesten der spätgotische, aus rotem Sandstein errichtete Turm des Frankfurter Doms, hier noch ohne die nach dem Brand und Wiederaufbau 1867 hinzugefügte Laterne. Links daneben erscheint etwas dunkler die Deutsch-Ordenskirche in Sachsenhausen, daneben die Türme der Katharinen- und Paulskirche. Eingefasst wird der Ausblick durch die Rahmung der malerisch geschwungenen Bäume, am oberen Rand überwölben harmonisch die Wolken mit der goldenen Rundung des Rahmens die in sanfter rötlicher Abendsonne erscheinende Szenerie. Zwischen Vedute und idealisierter Landschaft verrät das Gemälde einen landschaftlich versierten Künstler, eventuell aus dem Umkreis Jakob Fürchtegott Dielmanns und Jakob Beckers. [KT]



31
Deutschland
Blick auf Frankfurt, Ca. 1860.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 2.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)