Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 121

 
121
Ryszard Winiarski
Vertical games 4x4 (12-teilig), 1981.
Acryl und Bleistift auf Holz. Auf Hartfaserplat...
Nachverkaufspreis: € 50.000
+
Objektbeschreibung
Vertical games 4x4 (12-teilig). 1981.
Acryl und Bleistift auf Holz. Auf Hartfaserplatte montiert.
Jeweils verso signiert, datiert, betitelt "vertical game 4x4" und bezeichnet "order" sowie jeweils mit der laufenden Nummer der Folge. Jeweils 68 x 4 x 2 cm (26,7 x 1,5 x 0,7 in). Rahmen: 92 x 110 cm (36,2 x 43,3 in).

• Sehr schöne 12-teilige Modulation in außergewöhnlichem Format
• Winiarski gehört zu den Protagonisten der konkreten Malerei in Polen
• Winiarskis Arbeiten waren u.a. 2010 in Zürich auf der Ausstellung "ganz konkret I" im Kontext anderer zentraler europäischer Positionen konkreter und konzeptueller Kunst zu sehen
.

Mit einer Foto-Bestätigung von Anna Winiarska-Wasilewska vom 13.2.2019 sowie mit einer Foto-Bestätigung von Dr. Bozena Kowalska vom 15. 2. 2019.

PROVENIENZ: Privatbesitz Polen.

Essay
Künstler, Maler, Bühnenbildner, Lehrer, Vorläufer der Konzeptkunst und führender Vertreter des Indeterminismus in der polnischen Kunst. Ryszard Winiarski wurde am 2. Mai 1936 in Lemberg, der westlichen Ukraine, geboren und starb am 14. Dezember 2006 in Warschau. Zwischen 1953-59 studierte er an der Fakultät für Feinmechanik an der Technischen Universität Warschau. In den letzten zwei Jahren seines Studiums besuchte er als Gasthörer die Malwerkstatt von Aleksander Kobzdej an der Akademie der Schönen Künste, der er 1960 als Student an der Fakultät für Malerei offiziell beitrat. Szenographie und Typographie begleiteten seine Studien. Gegen Ende seines Studiums besuchte er eine von Mieczyslaw Porebski geleitete Klasse, die sich der Beziehung zwischen Kunst und Wissenschaft widmete, die für sein Kunstverständnis fortan prägend sein sollte. Seit den späten 1960er Jahren verfolgte Ryszard Winiarski unablässig seine jedem künstlerischen Duktus entzogene Malerei, die mathematische und statistische Konstellationen in Form von schwarz-weißen Rasterbildern nicht nur optisch erfahrbar macht sondern in all ihrer Variationsbreite malerisch durchmoduliert. Ryszard Winiarskis konkrete Malerei wurde auf mehr als 500 internationalen Gemeinschaftsausstellungen präsentiert, darunter Kanada, Kolumbien, Dänemark, England, Frankreich, Deutschland, Portugal, Griechenland, Italien, Indien, Norwegen, Rumänien, Schweiz, Schweden, USA, Venezuela und Spanien. Auch realisierte er mehr als fünfzig Bühnenprojekte für Theater und Fernsehen, die meisten davon für das Polnische Theater in Warschau. [JS]
121
Ryszard Winiarski
Vertical games 4x4 (12-teilig), 1981.
Acryl und Bleistift auf Holz. Auf Hartfaserplat...
Nachverkaufspreis: € 50.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Ryszard Winiarski "Vertical games 4x4 (12-teilig)"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.