Auktion: 498 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.07.2020 in München Lot 585

 
585
Oskar Mulley
Herbstlicher Blick über den Gardasee, Um 1920.
Öl auf Papier, kaschiert auf Malpappe
Schätzpreis: € 3.000 - 4.000
+
Objektbeschreibung
Herbstlicher Blick über den Gardasee. Um 1920.
Öl auf Papier, kaschiert auf Malpappe.
Links unten signiert. 41 x 34 cm (16,1 x 13,3 in).

PROVENIENZ: Galerie Schüller im Bayerischen Hof, München.
Privatsammlung Süddeutschland (2008 vom Vorgenannten erworben).

Aufrufzeit: 18.07.2020 - ca. 18.25 h +/- 20 Min.

Essay
Nach seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und einer kurzen Tätigkeit als Theatermaler siedelt Mulley schließlich 1918 nach Kufstein in Tirol um, wo seine sehr erfolgreichen Gebirgsmotive entstehen. Er entwickelt unter dem Einfluss von Impressionismus und Jugendstil eine eine expressive, grobe Spachteltechnik, mit der er die Farbe sehr pastos und in breiten, bewegten Strichen auf die Leinwand aufträgt. Dieser charakteristische Malstil mit dem Palettenmesser wird bald zum Markenzeichen Mulleys, mit dem er dem Bild eine charakteristische, reliefartige Oberfläche verleiht. Vor die imposanten Bergkulisse, in kühlen Tönen gehalten und bereits mit erstem Schnee bedeckt, setzt Mulley die warme, sonnenbeschienene Farbigkeit des herbstlichen Laubes der Bäume. [KT]
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Oskar Mulley "Herbstlicher Blick über den Gardasee"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.