Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 1

 
1
Tal R
T, 2001.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 9.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
T. 2001.
Öl auf Leinwand.
Verso auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt. 73 x 92 cm (28,7 x 36,2 in). [CH].

• Farbstarke, pastose Arbeit.
T mag für "Techelet" stehen, dem hebräischen Wort für "Blau", im Besonderen "Himmelblau". Auch die Unendlichkeit des Himmels und die Tiefe des Ozeans werden mit der gleichen Farbe bezeichnet.
• Mit diesem Werk entwickelt Tal R die Komposition mit dem "blauen Streifen", die er später in einigen Hauptwerken zwischen 2000-2002 in wandfüllendem Format weiterverfolgt.
• 2017/2018 ehren das dänische Louisiana Museum of Modern Art und das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam den Künstler mit der großen Retrospektive "Academy of Tal R"
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Schweiz.

"Die meisten meiner Werke spekulieren in zahllosen Variationen über das, was "über und unter der Oberfläche" passiert."
Tal R. im Gespräch mit Anders Kold, Aarhus, 2000

Aufrufzeit: 17.07.2020 - ca. 13.00 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Tal R "T"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4% inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.