Auktion: 495 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 07.12.2019 in München Lot 297

 
297
Andy Warhol
Isabelle Adjani, 1986.
Collage
Nachverkaufspreis: € 30.000
+
Objektbeschreibung
Isabelle Adjani. 1986.
Farbserigrafie über Collage auf Velin.
Verso mit dem Stempel des Andy Warhol Estate sowie der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts sowie der handschriftlichen Archivnummer. Unikat. 49 x 41,5 cm (19,2 x 16,3 in). Papier: 80 x 60 cm ( 31,5 x 23,6 in).

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers.
The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, New York.

"If you want to know all about Andy Warhol, just look at the surface: of my paintings and films and me, and there I am. There’s nothing behind it."
Andy Warhol

Essay
Andy Warhols Porträts von Film- und Rockstars, allen voran von Marilyn Monroe und Mick Jagger, sind maßgeblich für den internationalen Ruhm des heute prominentesten Vertreters der amerikanischen Pop-Art verantwortlich. Schreiend bunt und plakativ hat Warhols Kunst nicht nur einen festen Platz in der amerikanischen Kunstgeschichte erobert, sondern erfährt auch regelmäßig höchste Aufmerksamkeit auf dem internationalen Kunstmarkt. Der exzentrische Einzelgänger Warhol ist als fotografierender Beobachter zum stummen Chronisten seiner Zeit geworden. Das vorliegende Porträt der französischen Schauspielerin Isabelle Adjani, die 1975 als jünste Schauspielerin für ihre Rolle in François Truffauts Film "Die Geschichte der Adèle H." erstmals für den Oscar nominiert wird, ist - wie auch die anderen Star-Porträts des Künstlers - auf Basis einer fotografischen Vorlage entstanden. Meist markiert entweder ein Zeitungs- bzw. Magazinausschnitt oder aber ein eigenes Foto den Ausgansgpunkt von Warhols künstlerischem Schaffen. Am Ende jeder Fotosession in Warhols "Factory", in der er befreundete Künstlerkollegen und Stars ablichtet, steht jeweils ein strenger Auswahlprozess, bei dem Warhol zusammen mit dem jeweiligen Modell oder aber seinen Assistenten aus einer großen Anzahl von Abzügen die besten Einstellungen herausfiltert, die dann später die formale Basis für seine Grafiken und Gemälde bilden. In Adjani, die vor allem durch ihre entrückte Verkörperung tragischer Frauengestalten Berühmtheit erlangt hat, mag Warhol, der immer schmächtig und blass zeit seiner Jugend unter dem Trauma des Ausgeschlossen-Seins litt, sich in gewisser Weise wiedererkannt haben. [JS]
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Andy Warhol "Isabelle Adjani"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.