Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 489 / Evening Sale am 07.06.2019 in München Lot 115

 
Objektbeschreibung
Alte Birnbäume in Hemmenhofen. 1940.
Mischtechnik mit Öl auf Holz.
Löffler 1940/15. Links unten monogrammiert und datiert. 75 x 100,5 cm (29,5 x 39,5 in).
Die Holztafel hinten verstrebt.
- Aus der Zeit der inneren Emigration
- In altmeisterlicher Manier
.

PROVENIENZ: Ehemals Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Mit der "inneren" Emigration von Otto Dix in der Zeit des Nationalsozialismus, zuerst in Randegg und später in Hemmenhofen, beginnt ein neues Kapitel im malerischen Werk des Künstlers. Der Großstadt entzogen, die ihm die Themen zu seinen hintergründigen Menschengestaltungen liefert, sucht Otto Dix nun, auch unter dem Zwang der politischen Vorgaben, in der Landschaft eine Welt zu entdecken, die für ihn bislang nur marginal interessant war. Die Landschaftsbilder der späten dreißer und der vierziger Jahre zeigen einen scheinbar gewandelten Künstler, der nun in fast altmeisterlicher Manier, beeinflusst von der Donauschule des 16. Jahrhunderts, seine Motive sucht. Doch die nur vordergründig harmlosen Landschaften haben ihre eigene Dynamik. Da ist auf der einen Seite die sichtbar malerische Perfektion, mit der Otto Dix seine Landschaften ausstattet, und zum anderen eine geheime, fast mystische Botschaft, die über allen diesen Landschaften zu schweben scheint und deren Entschlüsselung dem Betrachter Rätsel aufgibt. Trotz ihrer scheinbaren Naturnähe sind diese Landschaften auf der Basis von Naturbeobachtungen komponiert und entstehen im Atelier. Die Gruppe von alten Birnbäumen in unserem Bild dominiert in ihrer sperrigen Monumentalität die Komposition, hinter der die übrige Landschaft zurücktritt. Doch ein Vogelschwarm lenkt den Blick in die Tiefe und lässt eine Weite, eine Freiheit ahnen, die von der mächtigen Baumgruppe verdeckt wird. Man könnte in dieser Anordnung der Dinge eine Metapher auf die Zeitläufe sehen, in denen das Werk entstanden ist. [SM]
115
Otto Dix
Alte Birnbäume in Hemmenhofen, 1940.
Öl auf Holz
Nachverkaufspreis: € 190.000
+
 


Weitere Abbildungen
Otto Dix - Alte Birnbäume in Hemmenhofen - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Ähnliche Objekte auf dem internationalen Auktionsmarkt
Weitere Angebote zu Otto Dix
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Otto Dix "Alte Birnbäume in Hemmenhofen"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Otto Dix - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte