Auktion: 486 / Kunst des 20./21. JH III am 08.06.2019 in München Lot 328

 
328
Werner Gilles
Stillleben mit Muschel und Abakus, 1955.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Stillleben mit Muschel und Abakus. 1955.
Öl auf Leinwand , auf Hartfaserplatte aufgelegt.
Nicht mehr bei Schwengers. Unten mittig signiert und datiert. Ca. 33 x 44 cm (12,9 x 17,3 in).
Eine wichtige Arbeit von Werner Heldt mit der gleichen bedeutenden Provenienz finden Sie in unserem Auktionskatalog der 489. Auktion, Evening Sale. [CH].

PROVENIENZ: Galerie Reitzenstein-Seel (Eberhard Seel), Berlin.
Sammlung Hubertus Wald, Hamburg (1956 vom Vorgenannten erworben).
Privatsammlung Baden-Württemberg (2012 vom Vorgenannten erworben).

AUSSTELLUNG: Deutscher Künstlerbund. Sechste Ausstellung, Am Ehrenhof, Düsseldorf 2.5.-8.6.1956, Kat.-Nr. 146 (mit sw-Abb.).

LITERATUR: Die Sammlung Hubertus und Renate Wald, Hamburg 1998, S. 114 (m. Farbabb. S. 115).
Christie’s London, 8051. Auktion, Impressionist/Modern Day Sale, 8. Februar 2012, Lot 409.

Essay
1956 gelangt das hier angebotene Gemälde in die bedeutende Sammlung des Hamburger Unternehmers und Mäzens Hubertus Wald (1913-2005), der 2004 den Ausbau des Ausstellungstrakts des Hubertus-Wald-Forums der Hamburger Kunsthalle finanzierte.
328
Werner Gilles
Stillleben mit Muschel und Abakus, 1955.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)