Auktion: 487 / Klassische Moderne II am 08.06.2019 in München Lot 830

 
830
Lyonel Feininger
Lüneburg, 1935.
Kohlezeichnung
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Lüneburg. 1935.
Kohlezeichnung.
Links unten signiert und datiert. Rechts unten betitelt. Auf Bütten von Hahnemühle (mit Wasserzeichen). 46,6 x 32,2 cm (18,3 x 12,6 in) , Blattgröße.
Die Kohlezeichnung zeigt die Häuser Am Sande 15 und 16 in Lüneburg, wo sich Feininger mit seiner Frau 1921 aufhielt. Unser Werk entsteht nach einer vor Ort entstandenen Skizze.

Achim Moeller, Direktor des Lyonel Feininger Project LLC, New York – Berlin, hat die Echtheit dieses Werkes, das im Archiv des Lyonel Feininger Project unter der Nummer 1595-04-24-19 registriert ist, bestätigt.

PROVENIENZ: Privatsammlung New York.
Privatsammlung Niedersachsen.

AUSSTELLUNG: Begegnung und Erinnerung 1921-1954, Kulturforum Lüneburg 1991.

LITERATUR: Grisebach Berlin, 68. Auktion, November 1998, Lot 229.

830
Lyonel Feininger
Lüneburg, 1935.
Kohlezeichnung
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 22.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)