Auktion: 477 / Klassiker des 20. Jahrhunderts II am 07.12.2018 in München Lot 465

 

465
Gabriele Münter
Klatschmohn, 1942.
Öl auf Papier
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 18.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Klatschmohn. 1942.
Öl auf Papier.
Links unten monogrammiert. Verso mit dem Nachlassstempel und der handschriftlichen Werknummer "75/42". Verso ein Etikett mit der gestempelten Nummerierung "2/16". Auf chamoisfarbenem Ingrespapier von Hahnemühle (mit dem Wasserzeichen). 62,5 x 48 cm (24,6 x 18,8 in) , Blattgröße.

Gabriele Münter gelingt es in ihren Blumenstillleben, die Eigenart der jeweiligen Pflanzen mit malerischer Lockerheit zu charakterisieren. Die Liebe zum arrangierten Detail ist bereits in den frühen Arbeiten der Künstlerin zu finden. Sie wird nun zu einer wichtigen Werkkomponente in ihrem späten künstlerischen Schaffen. Die Straffung der Formen zugunsten einer prägnanten Bildaussage ist ein hervorragendes Merkmal der Arbeiten dieser Zeit. Sie zeigen eine Künstlerin, die sich souverän ihrer stilistischen Mittel bedient, ohne in das rein Dekorative zu verfallen. [EH]



465
Gabriele Münter
Klatschmohn, 1942.
Öl auf Papier
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 18.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)