Auktion: 477 / Klassiker des 20. Jahrhunderts II am 07.12.2018 in München Lot 429

 

429
Heinz Mack
Schach dem König, 1994.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 28.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Schach dem König. 1994.
Acryl auf Leinwand.
Verso auf der Leinwand signiert, datiert und mit einem Richtungspfeil versehen. Verso auf dem Keilrahmen titelt sowie bezeichnet "chromatische Konstellation". 54,5 x 45 cm (21,4 x 17,7 in).

PROVENIENZ: Galerie Neher, Essen (Verso auf dem Keilrahmen mit einem Etikett).

Heinz Mack gilt als unermüdlicher Experimentator im Spektrum des Farblichts. Als Maler, Zeichner, Skulpturenkünstler, Keramiker, aber auch als Gestalter von Plätzen und Interieurs stellt er die ästhetischen Gesetze von Licht und Farbe, Struktur und Form in immer neue Dialoge. Die vorliegende Arbeit reiht sich mit ihrer immateriellen Farb-und Bildauffassung in diese "Chromatischen Konstellationen" ein, in Bildräume voller Leuchtintensität. [EH]



429
Heinz Mack
Schach dem König, 1994.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 28.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)