Auktion: 468 / Klassische Moderne I am 09.06.2018 in München Lot 756

 
756
Joan Miró
Ohne Titel, Um 1970.
Gouache
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ohne Titel. Um 1970.
Gouache und Pastell über Lithografie.
Rechts unten bezeichnet "Double-pag". Auf Velin. 57 x 76,5 cm (22,4 x 30,1 in) , blattgroß.

Diese Arbeit wird erstmalig auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten. (Quelle: www.artprice.com).
Mit einer Fotobestätigung von Jacques Dupin, ADOM, vom 10.05.2005.

PROVENIENZ: Privatsammlung Schweiz.
Privatsammlung Deutschland.

Essay
Zeit seines Lebens experimentierte Joan Miró mit neuen Techniken und Materialien. Unser Blatt zeigt eine Verbindung von Lithographie, Gouache und Pastell. Äußerst zurückgenommene Motive, ein breit gesetzter Pinselstrich, eine zarte mäandernde Linie und eine Reihe von Flecken – in dem Werk spiegelt sich sein gesamtes Schaffen wider, die Quintessenz eines Künstlerlebens. Mit diesem Spätwerk schafft der Künstlereine überzeugende Kombination aus Handzeichnung und Druck, eine Wechselbeziehung von biomorpher Abstraktion und Figuration. Der Betrachter erahnt in den schwarzflächigen Gebilden Figürliches, wird aber bewusst im Unklaren gelassen: Erkennt er traumhafte Gebäudeteile oder doch fantastische Wesen? Farbe und Nichtfarbe, Linie und Fläche treten in unserem Blatt in ein spannungsvolles Verhältnis und werden zugleich zum kunsttheoretischen Gegenentwurf der geometrischen Abstraktion.
756
Joan Miró
Ohne Titel, Um 1970.
Gouache
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)