Auktion: 465 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.05.2018 in München Lot 77

 
77
Charles Johann Palmié
Sommerlandschaft, 1909.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 24.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Sommerlandschaft. 1909.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert, datiert und bezeichnet "Penzlin". Verso auf dem Keilrahmen mit verschiedenen handschriftlichen Nummerierungen. 83,2 x 93 cm (32,7 x 36,6 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (seit ca. 90 Jahren in Familienbesitz).

Essay
Charles Johann Palmié beginnt seine künstlerische Laufbahn als Dekorationsmaler, gelangt dann vor allem durch seine atmosphärischen Stadt- und Landschaftsdarstellungen zu großer Berühmtheit. Palmié gehört zu den Freilichtmalern der Münchener Schule, die anfänglich noch dem biedermeierlichen Stil nahestehen und in späteren Werken die Schwelle zum Impressionismus überschreiten. Vermutlich kannte Palmié die Werke der französischen Impressionisten wie Claude Monet, deren Gemälde in München erstmals 1891 auf der Glaspalastausstellung gezeigt wurden. Das hier erstmals seit nahezu einem Jahrhundert auf dem Markt angebotene Gemälde führt die impressionistische Stilistik Palmiés eindrücklich vor Augen: In einem ruhig dahinfließenden Gewässer spiegelt sich eine vom sanften Frühlings- oder Sommerwind durchbriste Baumreihe, deren Konturen in zarte Farbfleckchen aufgelöst sind. In Blau-, Grün- und Gelbnuancen bannt der Künstler so seinen momenthaften Eindruck einer Penzliner Landschaft im Landkreis der Mecklenburgischen Seenplatte auf die Leinwand. Ähnlich den Werken Monets erlangen die in kurzen Strichen aufgetragenen Farben den beabsichtigten Ton erst durch die optische Mischung im Auge des Betrachters. Das Ziel dieser stilistischen Behandlung ist die Wiedergabe eines flüchtigen, durch Wind und Wetter beeinflussten Natureindrucks, dessen flirrende Qualität in unserem Werk durch die unscharfen Spiegelungen im Wasser virtuos verdichtet erscheint. [FS].
77
Charles Johann Palmié
Sommerlandschaft, 1909.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 24.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)