Auktion: 465 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.05.2018 in München Lot 9

 

9
Carl Spitzweg
2 Bll.: Ganzfiguriges Porträt einer jungen Dame mit Stola. Skizzenblatt mit 8 Figurenskizzen, darunter Gnome, sowie Gartenkomposition mit Tor, Haus, Hund und Bäumen, Um 1855.
Bleistift
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
2 Bll.: Ganzfiguriges Porträt einer jungen Dame mit Stola. Skizzenblatt mit 8 Figurenskizzen, darunter Gnome, sowie Gartenkomposition mit Tor, Haus, Hund und Bäumen. Um 1855.
Bleistift zeichnungen.
Jeweils rechts unten mit dem Nachlassstempel in Blau (Lugt 2307). Ein Blatt verso bezeichnet mit "HK" und "SH" sowie verschiedenen Nummerierungen. Auf chamoisfarbenem Velin. Bis 30 x 20,5 cm (11,8 x 8 in) , Blattgröße.

Wir danken Herrn Detlef Rosenberger für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Max Perl, Berlin, 20./21. Februar 1933, Lot 1037 (nur Skizzenblatt).
Sammlung Dr. Hans Börner (nur Dame, auf dem Passepartout mit typografisch bezeichnetem Etikett).
Privatsammlung Hessen.

Obwohl Spitzweg seine Zeichnungen nicht als autonome Kunstwerke betrachtet, nehmen sie doch sowohl als unabdingbarer Teil der Vorbereitung seiner Gemälde als auch als schnelle Aufzeichnung seiner Umwelt in seinem Werk einen breiten Raum ein. So auch die hier vorliegenden Blätter, die eine schön aufgefasste junge Dame mit Stola, mehrere Figurenskizzen und eine kleine Gartenkomposition zeigen. Das weit ausgearbeitete Damenporträt bis hin zu den spontaner aufgefassten Skizzen von Gnomen und biedermeierlichen Typen verdeutlichen dabei eindrücklich die motivische und stilistische Bandbreite des Spitzweg'schen Schaffens. [FS].



9
Carl Spitzweg
2 Bll.: Ganzfiguriges Porträt einer jungen Dame mit Stola. Skizzenblatt mit 8 Figurenskizzen, darunter Gnome, sowie Gartenkomposition mit Tor, Haus, Hund und Bäumen, Um 1855.
Bleistift
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 1.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)