Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 851

 
851
Kuno Gonschior
Vibration Rot - Gr- Blau-Vio, Wohl 1967.
Acryl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Vibration Rot - Gr- Blau-Vio. Wohl 1967.
Acryl auf Leinwand.
Signiert auf der umgeschlagenen Leinwand und mit Richtungspfeilen. 95 x 90 cm (37,4 x 35,4 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Junge Stadt sieht Junge Kunst, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg, 1967 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).

Essay
In seinen Malereien fragt Gonschior, Anregungen von Josef Albers verarbeitend, nach Wert, Wahrnehmung und Wirkung der Farbe. Dazu bedient er sich einer originellen "Farbpunktmalerei": seriellen Farbpunkten, die die Bildfläche aneinander- und übereinanderlagernd füllen. Im vorliegenden Fall sind die Punkte in unregelmäßigen Abständen auf den knallorangefarbenen Untergrund gemalt, sie fangen bereits nach kurzer Inaugenscheinnahme zu schwirren an und hinterlassen einen hypnotisierten Betrachter. Später, ab dem Ende der 1960er Jahre, erweitert er sein charakteristisches Schaffen zunehmend auch auf Installationen. Auf der documenta 7 in Kassel zeigt Kuno Gonschior eine vielbeachtete Farbrauminstallation. [SM]
851
Kuno Gonschior
Vibration Rot - Gr- Blau-Vio, Wohl 1967.
Acryl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 40.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen