Auktion: 458 / Kunst nach 1945 II am 08.12.2017 in München Lot 435

 
435
Alf Lechner
Quadratfragment, 1992.
Plastik
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 20.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Quadratfragment. 1992.
Plastik . Hartlegierter Stahl, gewalzt und gebrochen.
Nicht bei Honisch. 87 x 79 x 13 cm (34,2 x 31,1 x 5,1 in).
Dabei: Schreiben des Künstlers, mit einer Entwurfszeichnung des Objekts in Bleistift vom Dezember 1993. [EH].

PROVENIENZ: Sammlung Ellen Sauter, Badenweiler.

Essay
Unser Quadratfragment ist aus hart legiertem Stahl gewalzt und dann gebrochen. Die jeweils seitliche und die obere Bruchkante geben einen überaus empfindsamen Blick auf die Materie dieses harten Materials frei. Die leicht geschwungenen Flächen weisen eine rhythmische und schwungvolle Oberflächenstruktur auf, die im Gegensatz zu den klaren rechteckigen Flächen steht. An diesen Bruchstellen zeigt Alf Lechner den inneren Wert des Materials, dessen Charakter er freilegt und dessen Energieströme er so sichtbar macht. Denn Alf Lechner formt nicht eine Idee in das Material hinein, sondern er lässt aus dem Material Ideen entstehen. [EH]
435
Alf Lechner
Quadratfragment, 1992.
Plastik
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 20.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)