Auktion: 450 / Contemporary Art am 10.06.2017 in München Lot 694

 
694
Jorinde Voigt
Ohne Titel (BEAT-Studie 2), 2009.
Tinte
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ohne Titel (BEAT-Studie 2). 2009.
Farbige Tinte und Bleistift auf Papier.
Rechts unten signiert, datiert und bezeichnet "Berlin". Auf festem Velin von Fabriano (mit Wasserzeichen). 56 x 76,5 cm (22 x 30,1 in), Blattgröße.

Mit einer Foto-Bestätigung der Künstlerin. Die Arbeit ist im Werkarchiv unter der Nummer 2009-025 registriert.

Essay
Das Werk der Berliner Künstlerin Jorinde Voigt, die seit 2014 Professorin für konzeptuelle Zeichnung und Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München ist, ist geprägt vom Sichtbarmachen unsichtbarer Eindrücke. In ihren Schriftbildern hat die Künstlerin eine codierte Schreibweise entwickelt, mit der es ihr gelingt, naturwissenschaftliche oder aber auch - wie im vorliegenden Fall - akustische Phänomene optisch erfahrbar zu machen. Voigts Werke befinden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen, u. a. im Museum of Modern Art, New York, im Centre Pompidou, Paris, sowie im Kupferstichkabinett Berlin und in der Graphischen Sammlung München. Von Februar bis Mai dieses Jahres wurde Voigts medienübergreifendes Schaffen unter dem Titel "Jorinde Voigt. A New Kind of Joy" in einer Einzelausstellung der Kunsthalle Nürnberg präsentiert. [JS]
694
Jorinde Voigt
Ohne Titel (BEAT-Studie 2), 2009.
Tinte
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)