Auktion: 455 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.11.2017 in München Lot 82

 

82
Jacques Matthias Schenker
Schneeschmelze im Engadin - Vorfrühling, Ca. 1900-1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Schneeschmelze im Engadin - Vorfrühling. Ca. 1900-1920 er Jahre.
Öl auf Leinwand.
Links unten signiert. 100 x 160 cm (39,3 x 62,9 in) . [CB].

PROVENIENZ: Hugo Ruef, München, 31. März 1955 (mit Kaufquittung in Kopie).
Privatsammlung Süddeutschland.

Der Landschafts- und Marinemaler Jacques Matthias Schenker studiert ab 1870 an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Andreas Müller und Albert Flamm. Nach zwei Jahren wechselt er zu Theodor Hagen an die Großherzoglich-Sächsische Kunstschule in Weimar und wird dessen Meisterschüler. Nach dem Studium lässt sich Schenker als freischaffender Künstler in Dresden nieder, gründet dort 1879 eine Damen-Malschule. In den folgenden Jahrzehnten reist Schenker wiederholt an die Küsten der Normandie und der Bretagne sowie nach Belgien und Holland. Auch innerhalb Deutschlands und in Italien ist der Künstler unterwegs, immer auf der Suche nach neuen Eindrücken, die er eindrucksvoll malerisch festhält.



82
Jacques Matthias Schenker
Schneeschmelze im Engadin - Vorfrühling, Ca. 1900-1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 4.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)