Auktion: 437 / Kunst nach 1945 I am 10.12.2016 in München Lot 894

 

894
Norbert Schwontkowski
2 Ufer, 2006.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
2 Ufer. 2006.
Öl auf Leinwand.
Verso auf der Leinwand signiert und datiert. Auf dem Keilrahmen und dem Rahmen handschriftlich betitelt, bezeichnet "NS/M 603". 160 x 149 cm (62,9 x 58,6 in).
[EH].

PROVENIENZ: CFA Berlin (auf dem Keilrahmen mit einem bezeichneten Etikett und mehreren Stempeln).
Privatsammlung Hessen.

Die Malerei von Norbert Schwontkowski zeigt Alltägliches und Absurdes, immer in lyrischer, melancholischer Gestimmtheit. Existenzialismus ohne Pathos, tiefe und echte Spiritualität, auch hintergründiger Humor kennzeichnen seine Arbeiten. Die Motive für seine Gemälde findet Norbert Schwontkowski auf ausgedehnten Reisen. Durch eine bemerkenswerte Maltechnik gelangt er zu einer ganz eigenen Bildwirkung: Öl, Pigmente und Metalloxyd arbeitet Norbert Schwontkowski in düsteren Schichten ineinander und erzeugt so Bildoberflächen von melancholischem Pathos. Diese besondere Wirkung erfüllt auch das hier vorliegende Gemälde, das einen im traumhaften Nebel auftauchenden Blick über eine mit Pfahlbauten besiedelte Flusslandschaft zeigt. Erst durch genaue Betrachtung tauchen immer mehr Details aus dem Farbschleier auf. Schwontkowski lässt durch die diifferenzierte und vielschichtige Oberflächenbehandlung ein traumhaft-lyrisches Bild entstehen.



894
Norbert Schwontkowski
2 Ufer, 2006.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 31.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)